Like No One

James T. Cotton - Like No One

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Tadd Mullinix ist eines dieser Universalgenies aus dem Großraum Detroit, die sich auf Ghostly Records und den anhängenden Sublabels austoben. Unter dem Alias James T. Cotton versucht sich Mullinix an oldschooligen Acidtechno. Mit Erfolg!

Ähnlich wie bei seinem Labelkollegen Matthew Dear alias Audion markiert bei Mullinix jedes weitere Pseudonym, das er sich zulegt, einen komplett neuen Sound.

Als Dabrye produziert er dunklen, industrial-lastigen HipHop, als James T. Cotton holt er die Acidkeule raus und gibt dem Affen gehörig Zucker und sein Geburtsnamen dient zur Kennzeichnung frickeliger und melancholischer Electronica. Statt Nuancen an seinem Sound zu ändern und dafür direkt ein neues Pseudonym zu setzen, ergeben Mullinix Unterscheidungen Sinn.

Auf "Like No One" lebt Mullinix einmal mehr seine Vorliebe für fast schon klassisch anmutende Technotracks aus. Würde die vorliegende CD nicht etwas anderes ausweisen, man wäre glatt versucht Tracks wie "The Boxx" eine Geschichte anzudichten, die sie (noch) nicht vorweisen können. Mullinix Tracks sind einfach gestrickt ohne minimal sein zu wollen. Lieber wirft Mullinix die alte 303 oder 808 an, deren Potential angesichts so lebendiger Platten wie "Like No One" noch lange nicht ausgereizt scheinen. Am besten taugt diese Tracks natürlich im Club, was Mullinix auch mit der ungewöhnlichen Veröffentlichungspolitik unterstreicht: "Like No One" gibt es nur als Download oder auf Vinyl.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler