Album

abandon/amalgamate

JAN - abandon/amalgamate

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hakenschlagen

Zwischen Post-Punk und Art-Rock toben sich JAN aus. „abandon/amalgamate“ nennt sich das Debüt der New Yorker Truppe, die sich von ihrem Bauchgefühl leiten lässt und damit ein abwechslungsreiches Album vorlegt.

Bei JAN (ausgepochen Jo-ann-nah) handelt es sich hauptsächlich um Kim Talon, eine Hälfte des Art-Rock Duos Eagle and Talon, die mit ihrem Umzug nach Brooklyn den Startschuss für dieses Soloprojekt gab. Mittlerweile gehören Lia Braswell, David Givhan und Melinda Holm zum Line-Up. Nach einer ersten Europa Tour und Support-Slots für die Fehlfarben oder The World/Inferno Friendship Society, ging Talon mit Produzent John Goodmanson (Blonde Redhead, Gossip) ins Studio, um "abandon/amalgamate" aufzunehmen.

Auf ihrem Debüt graben und wühlen sich JAN quer durch den Rock-Garten, pendeln mit ihren explosiven Gefühlsausbrüchen zwischen Art-Rock und Post-Punk. Mit jedem geschlagenen Haken wird ihr Sound pointierter: JAN brechen abrupt ab, nehmen Fahrt auf, verstummen und erheben sich. Trotzdem wirkt das Debüt mit seinen krachigen Brüchen wie aus einem Guss. Hier wird mit dem Bauch und nicht mit dem Kopf gesteuert. Dabei geraten JAN schon mal ein wenig in Schieflage, kippen aber dank ihrer Agilität nie um. Obendrein sind sie dafür viel zu tough.

Download & Stream: 

Alben

News

MP3: JAN - Work For The City

MP3: JAN - Work For The City

Hier gibt es den Song "Work For The City" von JAN aus dem Album "abandon/amalgamate" als Free Download. „abandon/amalgamate“ab „abandon/amalgamate“

Videos

Ähnliche Künstler