abandon/amalgamate

JAN - abandon/amalgamate

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hakenschlagen

Zwischen Post-Punk und Art-Rock toben sich JAN aus. „abandon/amalgamate“ nennt sich das Debüt der New Yorker Truppe, die sich von ihrem Bauchgefühl leiten lässt und damit ein abwechslungsreiches Album vorlegt.

Bei JAN (ausgepochen Jo-ann-nah) handelt es sich hauptsächlich um Kim Talon, eine Hälfte des Art-Rock Duos Eagle and Talon, die mit ihrem Umzug nach Brooklyn den Startschuss für dieses Soloprojekt gab. Mittlerweile gehören Lia Braswell, David Givhan und Melinda Holm zum Line-Up. Nach einer ersten Europa Tour und Support-Slots für die Fehlfarben oder The World/Inferno Friendship Society, ging Talon mit Produzent John Goodmanson (Blonde Redhead, Gossip) ins Studio, um "abandon/amalgamate" aufzunehmen.

Auf ihrem Debüt graben und wühlen sich JAN quer durch den Rock-Garten, pendeln mit ihren explosiven Gefühlsausbrüchen zwischen Art-Rock und Post-Punk. Mit jedem geschlagenen Haken wird ihr Sound pointierter: JAN brechen abrupt ab, nehmen Fahrt auf, verstummen und erheben sich. Trotzdem wirkt das Debüt mit seinen krachigen Brüchen wie aus einem Guss. Hier wird mit dem Bauch und nicht mit dem Kopf gesteuert. Dabei geraten JAN schon mal ein wenig in Schieflage, kippen aber dank ihrer Agilität nie um. Obendrein sind sie dafür viel zu tough.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

"No Man Is An Island"
PJ Harvey ist die vielleicht wichtigste englische Künstlerin unserer Zeit. Auf ihrem gestrigen Konzert in Amsterdam unterbrach sie ihre ansonsten wortlose Show und las das Gedicht "No Man Is An Island", das der Dichter John Donne bereits im Jahr 1624 über Europa schrieb.
PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

Kunstprojekt "Recording in progress" soll Fans neue Einblicke ermöglichen
"Warum eigentlich hinter verschlossenen Türen aufnehmen?" Diese Frage stellte sich die britische Künstlerin PJ Harvey offenbar und wird 2015 ihr Studio für Fans als Kunst-Event zugänglich machen. 

Empfehlungen