Album

Celebration Rock

Japandroids - Celebration Rock

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pyroshow

Japandroids sind leidenschaftlich, laut und krachig. Kurz gesagt: echte Rocker. Ihr zweites Album "Celebration Rock" ist herrlich mitreißend und liefert acht Explosionen, die es in sich haben.

Mit Kompromissen kennen sich Japandroids gut aus. Schlagzeuger David Prowse und Gitarrist Brian King haben sich an der Uni kennen gelernt. Seit 2006 machen die beiden jetzt schon gemeinsam Musik. Aus den beiden jeweiligen Namensvorschlägen Japanese Scream und Pleasure Droids, wurde letztendlich Japandroids. Auch beim Gesang wird brüderlich geteilt, nachdem man die anfängliche Suche nach einem Sänger wieder verworfen hat.

Mit "Celebration Rock“ lässt das wohl lauteste Duo Vancouvers hingegen wenig Kompromisse zu. So simpel es klingen mag, so mitreißend geht es dabei um Rockmusik – wild, breitbeinig und dynamisch. Das unterstreicht der hymnenhafte Free Download "The House That Heaven Built". Ungestüm und explosiv, eine Pyroshow auf Platte. Mal mit der Power von Fucked Up, mal mit dem Noise von Sonic Youth.

Japandroids polieren ihren Sound an den richtigen Stellen. Zu den rohen Gitarrenriffs und der druckvollen Energie ihres punkigen Garagenrock, werden die Regler weiter euphorisch auf Anschlag gedreht und der Blick gen Stadion gerichtet. Denn genau dort gehört dieser frenetische Sound hin. Keine Kompromisse - mehr Rock!

Alben

Videos

Ähnliche Künstler