Be Sensational

Jeanne Added - Be Sensational

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nochmal, nochmal!

Kann ein Album im Februar bereits Anwärter auf das Album 2016 werden? Zumindest einen Platz unter den Top 5 der Jahresbestenliste hat Jeanne Added, eine Dame aus Reims mit ihrem Debütalbum "Be Sensational" sicher.

Freudiger könnte der Eingstieg in ein Album nicht sein: "A War Is Coming And We're Stuck here". Das Thema Krieg findet immer wieder seinen Weg in die teils sehr dystopisch klingenden Songs der Französin. In "Ready" zum Beispiel. Aber welcher Krieg ist es? Interpretatorischer Freiraum ist gegeben. Ob man es auf die aktuelle Situation der Welt oder aber ganz egoistisch auf den andauernden Krieg im Mikrokosmos des eigenen Selbst beziehen möchte, ist einem selbst überlassen. Fakt ist: düster klingt hier richtig richtig gut.

Irgendwo zwischen Pop, Elektro und Synthesizerklängen entstand ein sensationelles Album. "Be Sensational" eben. Was sonst? Da muten einige Songs sogar wie inbrünstige Gebete oder Predigten an. Der Titeltrack "Be Sensational" ist genau so ein Song. Oder "Night Shame Pride". Orgelklänge, beschwörender Gesang und eine wunderschöne Melodie - ob mithilfe adäquater Instrumentierung oder aber anderer musikalisch-lyrischer Stilmittel, Jeanne Added weiß, wie sie die Menschen zum Zuhören bewegen kann.

Stichwort: Wiederholungen. "Use What Remains Of Your Brain" ("It"), "It's Killing, It's Killing, It's Killing, It's Killing You" ("Miss It All") oder "I Love You" ("Lydia") - die Dame aus Reims fährt ganz nach dem Motto doppelt hält besser. Oder dreifach. Oder vierfach. Eindringlichkeit at its best, könnte man sagen.

Der vorangegangen Text könnte getreu diesem Prinzip auch einfach aus "grandios, grandios, grandios" bestehen. Ob melancholisch-depressive Pop-Ballade
à la "Look At Them" oder tanzflächenaffine Beats in Stücken wie "Back To Summer" - es ist ganz einfach grandios.

Vielleicht verwöhnt uns Jeanne Added, die übrigens klassischen Gesang und Cello studierte, auch mal mit Musik in ihrer Muttersprache. Das wäre "magnifique".

---

Jeanne Added kommt auf Tour und TONSPION präsentiert.

Wir verlosen für die Konzerte in Frankfurt, Köln, Hamburg und Berlin je 1 x 2 Gästelistenplätze. Schreibt uns einfach eine Mail mit dem Betreff "Oui!", eurem vollständigen Namen sowie der gewünschten Stadt.

22.03.2016 | Frankfurt | Brotfabrik
23.03.2016 | Köln | Yucca
24.03.2016 | Hamburg | Nochtspeicher
26.03.2016 | Berlin | Privatclub

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Kurzfilm: Wagner im Berghain

Kurzfilm: Wagner im Berghain

Techno-Oper "Parsifal" von Moritz von Oswald
Was das Festspielhaus in Bayreuth, ist das Berghain in Berlin: ein Hohetempel der Musik. Also warum nicht Wagner ins Berghain holen und aus "Parsifal" ein ganz neues Stück machen? Die Besetzung dieses Kurzfilms reicht von Peaches über Jacques Palminger bis hin zu Berghain-Türsteher Sven Marquardt.
Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Jetzt die Alben der Woche für 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche freuen wir uns über catchige Sticheleinen der Yeah Yeah Yeahs und ihrem "Mosquito“.
Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Neues Album „Mosquito“ erscheint am 12.4.2013
Die Yeah Yeah Yeahs um Karen O streamen den ersten Song aus ihrem neuen Album „Mosquito“, das am 12.4.2013 erscheint. „Sacrilege“ überrascht mit Gospelanleihen und steht in schönem Kontrast zum schaurigen Artwork des neuen Albums.
Free Pussy Riot! – Jetzt mitmachen

Free Pussy Riot! – Jetzt mitmachen

Protest-Bild aufnehmen und via Facebook teilen
Seit Februar 2012 sind drei Mitglieder der russischen Punk-Band Pussy Riot inhaftiert. Die ungeahnt deutliche Solidaritätswelle schwappt weltweite Kritik in Putins Russland. Und ihr könnt mitmachen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen