Silesia

Jeniferever - Silesia

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Auf dem dritten Album sind die Ecken und Kanten des Postrock-Felsens von Jeniferever noch deutlich vorhanden. Dennoch öffnen sich die Postrocker dem Pop mehr denn je und das steht ihnen wunderbar zu Gesicht.

Bereits seit dem Debüt von 2006 weiß man um die handwerklichen Qualitäten von Jeniferever. Ihren Sound aus Postrock und Ambient haben die vier Schweden auf zwei Studioalben und mehreren EPs immer weiter gefestigt. Auf ihrem dritten Studioalbum "Silesia" hat das Quartett dennoch einen neuen Weg eingeschlagen.

Die früheren lärmenden, donnernden und lauten Momente tauschen die Schweden mittlerweile viel lieber gegen bedachte, melodiöse und ruhige Passagen ein. Bereits der Opener und zugleich Titeltrack von "Silesia" zeigt die eingängige und melancholische Seite der Band, die auch bei einem tanzbaren Song wie „The Beat Of Own Blood“ sich selbst treu geblieben wirken. Jeniferever scheuen sich nicht vor der Erweiterung ihres ursprünglichen Sounds, der stets im Kontext der Lieder spürbar vorhanden ist.
 
Mit "Silesia" machen Jeniferever einen einfühlsamen Schritt nach vorne und der fühlt sich richtig und gut an.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler