When I Said I Wanted To Be Your Dog

Jens Lekman - When I Said I Wanted To Be Your Dog

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schwedens sexy Songwriter Wunderkind veröffentlicht Debütalbum

Am 18. August wurde sein Debut Album „When I Said I Wanted To Be Your Dog“ zusammen mit der EP „You Are The Light“ released. Damit bekommt die Welt einen ersten großen Einblick in die wunderbare Welt des Jens Lekman.

In Schweden hat er bereits den Beinamen Wunderkind. Mit erst 22 Jahren schreibt er Songs von solch komplexen Arrangements, dass einem schwindelt. Verdammt perfekte Bläsersätze, die normalerweise erst am Ende einer Karriere gelingen. Stilsicherheit, auf die andere Musiker mit Recht neidisch sein können und eine Stimme, die hier und da schon am Thron kratzt, am Thron des Meisters selbst, Meister Morrissey. Wichtig zu beachten ist allerdings auch der große Humor, den Jens Lekman transportiert. „Yeah I got busted - so I use my one phone call – to dedicate - a song to you – on the radio“. Damit bringt er sich in die Nähe des fantastischen Adam Green, nur eben irgendwie auf schwedische Art und Weise. 60´s Einflüsse, Beat, Chöre, Waldhörner ... Übrigens enterte Lekman mit dem hier zum Download bereitstehendem Song „You Are The Light“ die schwedischen Pop-Charts auf Platz 6. Zusätzlich wählte ihn die schwedische Elle in der Rubrik „Sexiest Man of Sweden“ auf Platz 15. Lekman nimmt es gelassen. (tk)

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Morrissey hat Krebs

Morrissey hat Krebs

"Wenn ich sterbe, sterbe ich"
In einem Interview mit El Mundo hat Morrissey sich erstmals zu einer Krebserkrankung geäußert, mit der seit über einem Jahr zu tun hat. Sein Statement ist typisch Morrissey: "Whatever. Wenn ich sterbe, sterbe ich." Zur Zeit fühle er sich aber fit. 
Morrissey: Plattenvertrag gekündigt

Morrissey: Plattenvertrag gekündigt

Morrissey kritisiert Vermarktung seines neuen Albums und empfiehlt Fan-Videos
Die Hasstiraden von Morrissey sind legendär. Kürzlich beschwerte er sich massiv über die fehlende Promotion für sein neues Album "World Peace Is None Of Your Business". Jetzt gab Harvest bekannt, dass die Zusammenarbeit beendet worden sei.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Amy Winehouse, Joss Stone, The Smiths als Comic, Björk und Erykah Badu
Die Frauenedition der Popschau – Wohin man diese Woche im Feuilleton blickte, sie gehörte den Popmusikerinnen. Dabei wurde Amy Winehouse gedacht, Erykah Badu in Berlin gesehen, Björks neues App-Album gewürdigt und Joss Stone gehört. Und die wöchentliche Morrissey-News kommt diesmal (fast) ohne den streitbaren Vegetarier aus.  
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Morrissey, Kurt Cobain, DOOM, Matthew Herbert - und Amy Winehouse
Morrissey tritt schlecht gelaunt in Berlin auf, Aberdeen will Kurt Cobain eine Brücke widmen, Matthew Herbert gibt ein bemerkenswertes Interview, der mysteriöse Rapper DOOM gibt in Deutschland ein Konzert - und ein Nachruf zum Tod von Amy Winehouse.