Tiny Voices

Joe Henry - Tiny Voices

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Imaginärer Soundtrack mit viel Soul
Joe Henry? Nie gehört. Oder doch? Immerhin hat der Mann erst im vergangenen Jahr einen Grammy kassiert. Und das auch vollkommen zurecht.

Für die Produktion des Albums von Soullegende Solomon Burke "Don`t Give Up On Me" erhielt Joe Henry im vergangenen Jahr die bedeutendste Auszeichnung im Musikbiz. (Wer behauptet denn eigentlich, dass heute keine Klassiker mehr produziert werden? Es scheint ja nur kaum einer was davon mitzukriegen...) Jedenfalls hat er nun sein neuntes Album unter eigenem Namen veröffentlicht und auch da gibt es vor allem zeitlose Singer/Songwriter-Kunst zu hören. Mit großer Live-Band, viel Soul und einer Prise Jazz würzt Henry seine federleichten Songs und erzeugt damit einen schönen Spannungsbogen, wie im Beispiel "Sold". Das Album "Tiny Voices" hat er nach eigenen Aussagen als Soundtrack für einen imaginären Film in kurzer Zeit geschrieben und eingespielt. Natürlich mit ihm selbst in der Hauptrolle. Und wenn man ganz genau hinhört, dann sieht man die Filmszenen quasi vor sich ablaufen. (ur)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen