Volume

Johan Skugge - Volume

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Minimal-Techno im Sonnenfilter
Die Skandinavier haben eine sehr eigene Art mit elektronischer Musik, speziell mit Clubmusik umzugehen. Klar und kühl, wie man es von europäischen Produktionen kennt, doch dazu eine besondere Lebendigkeit, wie Johan Skugge mit seinem neuen Album zeigt.

Der Schwede hatte lange Zeit in Rockbands gespielt, bevor er sich neben einigen Kollaborationen mit Jay-Jay Johanson oder Mikael Stavöstrand, seiner Solokarriere widmete und im minimalen, wenngleich auch sehr glitzernden Tech-House eine neue Heimat fand. Auf Labels wie Source, Onitor oder Thinner veröffentlichte er bereits, spielt auf renommierten Festivals wie auch in kleinen Clubs. Johan Skugge schafft es, den einfachen Techno-Strukturen und der teilweise trägen Dub-Tiefe eine eingängige Leichtigkeit abzugewinnen, wie sie so typisch scheint, für skandinavische Produktionen. Vielleicht ist es die Sehnsucht nach mehr Sonne oder mehr Glam, die den Schweden antreibt. Sein zweites Album „Volume“ auf Mitek Records verzückt zudem mit den Stimmen von Laura Delicata und Andreas Byhlin und rückt Skugge auch auf das Techno-Pop-Level. „Volume“ ist trocken und sonnig, doch weit entfernt von der schroffen Minimal-Techno-Ästhetik. Und gerade dadurch so herrlich. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen