In Full Color

John Beltran - In Full Color

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Latin-flavoured House
An John Beltran scheiden sich scheinbar die Geister. Viele kennen ihn noch von seinen Detroit-Anfängen, andere schätzen sein aktuell sehr feinfühliges Händchen für Latin-flavoured House und Downbeat. Ein versierter Produzent ist er aber in jedem Fall.

Mit seinem nunmehr sechsten Album „In Full Color“ bewegt sich John Beltran sehr ausgereift in einem Feld, dass durch unzählige Chill-Out-Sampler in den letzten Jahren überstrapaziert wurde. Seine von Jazz und Latin getragenen Deep House Tracks würden sicherlich auch auf eine Reihe solcher Sampler passen. Doch ähnlich der Münchner Compost-Crew gelingt es ihm, die Wärme und Feinheit seiner Sounds an der Belanglosigkeit vorbei zu bringen. Die leichte Muse bekommt mit John Beltran einen wunderbaren Soundtrack. Sein aktuelles Album „In Full Color“ ist in diesem Winter bei Ubiquity Records aus San Francisco erschienen. Doch erst im Sommer dürften die Stücke ihre klangfarbene Wirkung voll entfalten. Insofern wird mit „Dia Brioso feat. Erika Koberlein“ zum Schwelgen eingeladen. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

24. Oktober 2008: Die Alben der Woche

24. Oktober 2008: Die Alben der Woche

Mit Pink, Trentemöller, Bloc Party, The Cure, Joy Denalane, Broadcast 2000 u.a.
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.

Empfehlungen