Corigliano: Circus Maximus

John Corigliano - Corigliano: Circus Maximus

Label: 
Interpret: 
The University of Texas Wind Ensemble
Dirigent: 
Jerry Junkin
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

 

Zivilisationskritik heißt das programmatische Schlagwort hinter John Coriglianos 3. Symphonie. Deren Titel Circus Maximus bezieht sich auf die Entertainment-dominierte Dekadenz unserer Kultur.

 

John Corigliano (*1938) gehört zu den profiliertesten zeitgenössischen amerikanischen Komponisten, der im Rahmen seiner bisherigen Laufbahn so ziemlich jede Anerkennung bekommen hat, die eine Komponistenkarriere ermöglicht: Neben Pulitzer-Preis und Genie-Award gewann er für seine Musik zu Roman Polanskis Film Red Violin den Oscar. Seine erste Symphonie widmete der Komponist 1989 jenen zahlreichen Freunden, die er durch AIDS verloren hatte. Seit 1991 unterrichtet Corigliano an der Juilliard School of Music in New York.

Seine 3. Symphonie, die hier vorgestellt wird, trägt den Titel Circus Maximus. Das 2004 vollendete, ca. 35-minütige Werk ist für ein riesenhaftes Bläserensemble komponiert, welches neben einer über 40-köpfigen Band für die Bühne auch eine 22-köpfige Surround-Band (alleine 11 Trompeten!), sowie eine komplette, sich durch das Publikum bewegende Marching Band umfaßt. Der CD liegt ein detaillierter Aufstellungsplan bei. Auf dem Höhepunkt des Prozederes wird - mit echter Munition! - eine Shotgun abgeschossen.

Unser Hörbeispiel, der siebte und vorletzte Satz Prayer, folgt auf den tumultösen Höhepunkt der Symphonie und geht der Schlußcoda voran. Hier kommt die Hoffnung auf eine Besserung der Zustände, mit denen sich die Komposition beschäftigt, zum Ausdruck. Aber:

"Circus Maximus wurde geschaffen, um die massive und glamouröse Barbarei, die unsere Kultur beherrscht, sowohl vor Augen zu führen, als auch zu kommentieren."
John Corigliano
 
1 CD, ca. 53 Minuten

 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld