Pixel Revolt

John Vanderslice - Pixel Revolt

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Songwriterschönheiten, aufwändig und unverkrampft
Mit sachten Tönen und liebevoll ausgestaltetem Arrangement kündigt sich "Pixel Revolt" an. Auf seinem fünften Album glänzt der Kanadier John Vanderslice einmal mehr mit überragend schönem Songwriting und punktgenau detailverliebter Produktion.

Nach dem überwiegend instrumentalen Remixalbum "MGM Endings" stehen auf "Pixel Revolt" wieder Stimme, Melodien und Harmonien im Vordergrund. Gemeinsam mit Scott Solter, ausgesuchten Gästen und der Verpflichtung zur Reduktion der technischen Mittel ließ John Vanderslice jenseits jeder unnötigen Eile und jeder simplen Abkürzung sein neues Album entstehen. Wo schon "Cellar Door" und besagtes "MGM Endings" einen begnadeten Komponisten und Sänger und einen nicht minder begabten Produzenten präsentierten, bringt "Pixel Revolt" diese beiden Vanderslicegesichter auf sagenhaft hohem Niveau zusammen. Und bleibt mit all seinen Fähigkeiten und Talenten sachte auf dem Boden, aufwändig geschaffen und unverkrampft präsentiert. So versteckt auch "Trance Manual" hinter seiner zurückhaltenden Fassade etliche Momente, Bewegungen und Details, die plötzlich unerwartet nah kommen, sanft die Seele packen und sie in Sonnenauf- und -untergänge stürzen. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

"Forgiveness Rock Record" im Prelistening
Es ist der vierte Longplayer der großen alten Dame aus Kanada. Broken Social Scene veröffentlichen mit "Forgiveness Rock Record" seit fünf Jahren Stille wieder ein Album, das man nun im Stream bereits in Gänze vorhören kann.
One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.
Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner goes Myspace und zwei Indies neue Wege
Obwohl mit der EMI im Laufe dieser Woche ein Majorlabel erneut bekräftigt hat, schon bald mit dem Verkauf DRM-freier Songs via iTunes zu starten, bleibt Warner seiner protektionistischen Linie treu. Via Myspace will das Majorlabel geschützte WMA-Files von Künstlern wie Nickelback oder P.Diddy verkaufen. Und vergrätzt sich damit die iPod-Nutzer.

Empfehlungen