Closer [Collector's Edition]

Joy Division - Closer [Collector's Edition]

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zeitzeugnis

Ian Curtis Selbstmord jährte sich dieses Jahr zum 32. Mal, doch der Einfluss und die Strahlkraft von Joy Division sind ungebrochen. Wie aufregend die Band 1980 live geklungen haben muss, lässt sich jetzt nachhören - in voller Länger und in erstaunlicher Qualität.

Am Ende einer kurzen Europatour, die Joy Division Anfang 1980 auch nach Deutschland brachte, spielte die Band einen Gig an der University of London Union. Duncan Haysom, ein langjähriger Begleiter der Band, nahm den Gig auf. 2006 wurde das Konzert zum ersten Mal auf CD veröffentlicht, als Bonusdisc einer neu gemasterten Version des Albums „Closer“. Für das Mastering verantwortlich: Drew Crumbaugh.

Mit sechs Jahren Abstand hat sich Crumbaugh, ein Spezialist für die Restauration alter Liveaufnahmen und als solcher auch an der Restaurierung alter Demos von The Smiths beteiligt, die Bänder noch einmal vorgeknöpft. Unzufrieden mit dem durchweg positiv besprochenen Ergebnis von 2006 hat Crumbaugh mit sechs Jahren mehr Erfahrung das seinem Ermessen nach Maximum aus den Aufnahmen herausgeholt und kostenlos auf seinem Blog „The Power of Independent Trucking“ bereitgestellt.

Ein faszinierendes Stück Popmusikgeschichte, das Joy Division auf dem Höhepunkt ihrer kurzen Karriere zeigt. Die enorm kraftvollen Versionen von „Digital“, „Isolation“ oder „Dead Souls“ lassen erahnen, wie anders und einzigartig Joy Division 1980 geklungen haben. Wenige Wochen später, kurz vor dem Start ihrer ersten Tour durch die USA nahm sich Ian Curtis das Leben. Die übriggebliebenen Mitglieder machten als New Order weiter, der Rest ist Geschichte.

Die Songs des Konzertes lassen sich auf Drew Crumbaughs Blog als FLAC-Dateien in voller Länge herunterladen. Dazu bitte bis ans Ende seines Blogeintrags scrollen. FLAC steht für „Free Lossless Audio Codec“ und höchste Audioqualität. Im Gegensatz zu MP3 werden bei diesem Verfahren die Daten verlustfrei komprimiert. FLAC-Dateien lassen sich mit vielen gängigen Mediaplayern abspielen. Zudem steht ein Plugin zur Verfügung, das man sich für die verschiedenen Betriebssysteme downloaden kann und mit dem sich die Dateien abspielen lassen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

The xx kündigen drittes Album und neue Tourdaten an

The xx kündigen drittes Album und neue Tourdaten an

Zur Einstimmung gibt es eine Playlist von der Band
Vier Jahre liegt Coexist in der Vergangenheit. Jetzt geben The xx bekannt, dass sie an Album Nummer drei arbeiten und bald wieder auf Tour gehen. Bis dahin vertrösten sie die Fans mit einer selbst zusammengestellten Playlist.
Die besten Musikfilme aller Zeiten

Die besten Musikfilme aller Zeiten

Sehenswerte Filme mit Musik in der Hauptrolle
Wir haben unsere VHS-, DVD- und Blueray-Schränke auseinandergenommen und für euch die besten Musikfilme aller Zeiten herausgekramt. Von echten Klassikern der Filmgeschichte bis hin zum kleinen Independent-Streifen ist hier alles dabei, was ihr in den regnerischen Herbsttagen getrost suchten könnt.
Label von The xx wirft Hugo Boss Diebstahl vor

Label von The xx wirft Hugo Boss Diebstahl vor

Song zum aktuellen Werbespot klingt nach "Intro"
So mancher Fan von The xx hatte sich schon gewundert: haben The xx ihren Song "Intro" für die TV-Werbung von Hugo Boss verkauft? Haben sie nicht. In einem Tweet geht das Label Young Turks in die Offensive.
Video: Jamie xx im Mix für Boiler Room

Video: Jamie xx im Mix für Boiler Room

Einstündiger Streifzug durch die britische Bass-Music-Geschichte
Jamie xx, der Mann, der im Hintergrund von The xx die Fäden in der Hand hält, war im Londoner Boiler Room zu Gast. Dabei hat sich Jamie xx durch eine Stunde Klassiker britischer Clubmusik gemixt und einen großartigen Mix abgeliefert, den ihr hier in voller Länge hören könnt.

Empfehlungen