Energia

Juri Gagarin - Energia

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Weltumrundung in 30 Minuten
Aus dem Dunstkreis des hyperaktiven und sympathischen Audiolith-Labels mit Künstlern wie Plemo, Dance Inc. oder Clickclickdecker kommt nun ein neues Projekt hevor: Juri Gagarin machen die Weltumrundung nochmals erlebbar.

Während der erste Mensch im Weltraum 108 Minuten für die Erdumrundung brauchte, reichen diesem Duo ganze 30 Minuten und neun Tracks. Zwei Typen, zwei Maschinen und fertig der kleine Techno-C64-Bastard, der sich bestens in das Audiolith-Gefüge einpasst.

Die Beats sind recht druckvoll, die Sounds oldschool mit simplen Hooklines und gewohnt raubeinigem Klang. So richtig fresh wirkt dies leider nicht mehr, aber für eine Bier getränkte Party ist es wohl perfekt. Maschinen an, vier Finger reichen aus, um die Tanzfläche zum Ausrasten zu bringen.

Vielleicht muss man diese Musik einfach nur live erleben, auf Platte wirken die zumeist instrumentalen Tracks leider etwas statisch. Nichtsdestotrotz gelingt dem Duo ein rasanter Flug ohne größere Rast, und daher glückt auch die Gagarin-Weltumrundung.

Jens Wollweber | Tonspion.de
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Audiolith verschenkt 50 MP3s auf einen Schlag

Audiolith verschenkt 50 MP3s auf einen Schlag

Mit ClickClickDecker, Egotronic, Knarf Rellöm Trinity, Saalschutz, Olli Schulz u.a.
Manche Labels verschenken gelegentlich mal einen Download, um auf ein neues Album oder einen aufstrebenden Künstler neugierig zu machen. Das Label Audiolith treibt es nun auf die Spitze und verschenkt ein Paket mit ganzen 50 Songs.
Ausspioniert: Saalschutz

Ausspioniert: Saalschutz

Fünfmal mal nachgefragt bei der ersten Schweizer Garde der Popkultur
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang stellt auf Tonspion regelmäßig verschiedenen Künstlern immer die gleichen fünf Fragen – und wird hoffentlich jedes Mal andere Antworten erhalten. Diesmal mit Flumroc und DJ M T Dancefloor, den beiden Herren von Saalschutz.

Empfehlungen