Album

Never Be Alone

Justice vs. Simian - Never Be Alone

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hit auf Umwegen

Weiß jemand noch wie für Justice alles begann? Eine recht kuriose Story - und am Ende nur Gewinner.

Remix-Wettberbe sind eigentlich per se absurd. Viel Mühe für nichts. Und am Ende hat der Original-Künstler einige tolle Remixe und die Rechte daran. Doch das hier ist eine andere Geschichte. Und die geht so:

Die Band Simian hat einmal mal eine okaye Single namens "Never Be Alone" veröffentlicht - zum richtigen Durchbruch reichte es für die an sich wirklich angesehende Band jedoch nicht. Sie löste sich auf. Aber die Single wurde noch mal einem Remix Wettbewerb ausgesetzt, an dem zwei Typen, die sich gemeinsam Justice nennen, erfolgreich teilnahmen. Sie gewannen zwar nicht den Contest, aber  Busy P - der Mann hinter Ed Banger Records - kam wie auch immer an die Rechte des Tracks und veröffentlichte ihn. Und urplötzlich - vom eigentlichen Song war auf der neuen Version nur noch der Refrain übrig geblieben - wurde das Ding zum Club-Hit inklusive nachträglich gedrehten tollem Video. Und der Start für Justices Karrie.

Und zwei der Bandmitglieder von Simian sind heute bekanntlich auch noch anderweitig mit viel Erfolg unterwegs: James und James aka Simian Mobile Disco. Ist doch mal eine schöne Geschichte, die auf der verlinkten Seite mit dem Download übrigens noch ausführlicher nachzulesen ist.

Jan Schimmang / tonspion.de

News

Elektra Records feiert Rückkehr mit neuem Justice-Album

Elektra Records feiert Rückkehr mit neuem Justice-Album

Berühmtes Label wird reanimiert
2004 wurde das legendäre Label Elektra aufgelöst, nachdem sich der Medienkonzern Time Warner von Warner Music trennte. Seit den 50ern hatte das Label zahlreiche wohlklingende Namen wie The Doors, Love, Tracy Chapman, The Cure oder Queen auf Elektra herausgebracht. Nun sieht man den Fehler von damals ein und reaktiviert die Marke Elektra.

Ähnliche Künstler