Dreim

Kettel - Dreim

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Elektronika vom Lande
Elektronische Musik kommt zumeist in einem urbanen Kontext zur Geltung. Umso schöner ist es, wenn es auch einen Zeitgenossen wie Kettel gibt, der neben Kühen, Traktoren und schlammigen Stiefeln mit seiner Musik die Städter erstaunen kann.

Das Label DUB schreibt über seinen neuen Sprössling Reimer Eising aka Kettel von einem 19-jährigen Jungen vom Lande, der sich liebevoll um seine Kuh kümmert und durch die friesischen Wiesen streicht, um sich inspirieren zu lassen. Auch wenn das albern klingt, so wirkt die Elektronikaidylle bei Kettel anders, als die Musiken von ähnlichen Künstlern mit offensichtlich urbanen Momentaufnahmen im Hinterkopf. Alles ist etwas wilder und bunter, verspielter und fast ein wenig altmodisch. Man kann sich leicht vorstellen, wie dieser junge Mann unbefangen in seine Musikkiste schaut und sich von allem, was ihn begeistert das schönste herauszieht, um daraus seine eigene Lieblingsmusik zu kreieren. Wie auch ein Mixtape, dass man sich selbst schenkt und mit dem man seinen kleinen Tagtraum komplettiert. Stolpernde Hip Hop Beats, flink darum geisternde Melodien und allerlei andere mehr oder weniger präsente Samples sind nicht wirklich etwas neues und dennoch bleibt dem Kettel-Sound eine gewisse Eigenständigkeit erhalten. „Days of Bennet“ ist zwar schon ein älterer Song von dem Debütalbum „Dreim“, aber angesichts des soeben erschienenen zweiten Albums „Cenny“ immer noch gut zu hören, um Kettel überhaupt endlich kennen zu lernen. Unter Links findet sich auch ein Kettel-Remix des Björk-Song "Hidden Place"! (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Indie-Labels und Tauschbörsen

Indie-Labels und Tauschbörsen

Die großen, bösen Plattenfirmen gegen die kleinen, klugen Rebellen - so ungefähr stellt sich der Kampf um Tauschbörsen und Copyrights im Netz häufig dar. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn auch kleine, nicht grundböse Labels sind nicht immer Freunde des freien Tauschens. Jüngster Fall: Das britische Electronica-Label Warp versucht sich gegen die Electronica-Tauschbörse Soulseek zu wehren.

Empfehlungen