Philosophy And Underwear

Kid Congo & The Pink Monkey Birds - Philosophy And Underwear

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der ewige Mitstreiter ist wieder unterwegs
Schön abseits von Mainstreams und Indiekonventionen schlenzt Kid Congo Powers mal wieder Musik in die Welt. Mit den Pink Monkey Birds im Rücken präsentiert er ein soliden Garagensoul, schwarzen Humor und voll okayen Rock`n`Roll.

Ein Ende ist nicht in Sicht. Seit Beginn der Achtziger gibt Kid Congo Powers den umtriebigen Musiker, den Schwerarbeiter mit verschiedensten Interessen. Zunächst Gründungsmitglied des Gun Club, später mit The Cramps und als Teil der Bad Seeds unterwegs, arbeitete der New Yorker noch mit etlichen anderen Bands und Künstlern. Zuletzt nahm er ein Album mit dem nicht minder umtriebigen Khan Oral auf, ließ sich bei Captain Comatose blicken und fand ganz nebenbei noch die Zeit, sich eine neue Band aus den Ärmeln zu schütteln. Kid Congo & The Pink Monkey Birds zelebrieren verschrobenen Rock`n`Roll mit viel Seele und noch mehr abstrusem Humor. Musikalisch verschmilzt "Philosophy And Underwear" bestens mit Powers` restlicher Diskografie. Gefällig widerborstig geht es hier zu, es rumpelt und fiept, Blues und Soul und Rockmusik hauen sich Harmonien um die Ohren und The Kid lässt ölige Texte von seinen Lippen tropfen. Das ist manchmal recht weit von der Qualität ehemaliger Kollegen entfernt, macht aber dennoch oft und spätestens beim Gastauftritt des Captain Comatose eine Menge Freude. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit den Beastie Boys, DJ Hell und Blixa Bargeld
„Popschau“ - das ist unser wöchentlicher Blick ins Pop-Feuilleton. Welche Platten haben in der letzten Woche die Schreiber in den großen Redaktionen zu Lobeshymnen oder Schmähkritiken hingerissen? Was ist sonst noch passiert, und was macht eigentlich Blixa Bargeld?
Einstürzende Neubauten Live

Einstürzende Neubauten Live

Vier UK-Konzerte und eine Niedersachsen-Show bestätigt
In Zeiten täglich neu hereinstürzender Reunion-Gerüchte, ist man um jede andersgeartete Nachricht froh. So erfreut auch die Bestätigung, dass Einstürzende Neubauten in Kürze live auftreten werden – auch wenn das zu Vierfünfteln in Großbritannien stattfinden wird.
Ausspioniert: Snax

Ausspioniert: Snax

Fünfmal nachgefragt beim popmusikalischen Cosmopolit
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang stellt auf Tonspion regelmäßig verschiedenen Künstlern immer die gleichen fünf Fragen – und erhält jedes Mal andere Antworten. Diesmal mit Snax.
FIBX 01 : Tonspion beim 10. Festival Internacional de Benicassim

FIBX 01 : Tonspion beim 10. Festival Internacional de Benicassim

Zum zehnten Mal findet es statt, das wohl bekannteste Festival Spaniens und - bringen wir es auf den Punkt - das wohl beste Festival der Welt. Ein gewohnt exquisites Programm an gewohnt exquisitem Ort, gewohnt exquisites Wetter oben drüber und gewohnt exquisites Publikum mittendrin. Zum zweiten Mal beobachtend dabei: Der Tonspion mit auch nicht unexquisitem Bericht.

Empfehlungen