Waiting For You

King Midas Sound - Waiting For You

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Into deep

Wird Kevin Martin altersmilde? King Midas Sound, Martins (The Bug, Techno Animal, God) gemeinsames Projekt mit den Sängern Roger Robinson, ist seine bisher zugänglichste Produktion. Was nicht heißen muss, dass unter der vermeintlich slicken Dub-Oberfläche keine klaffenden Abgründe liegen würden.

"Waiting For You", was vom Titel wie ein locker-flockiges Popalbum daher kommt, entpuppt sich als geisterhafte Angelegenheit. So schemenhaft, wie Martin und Robinson auf dem Cover zu sehen sind, liegt auch auf ihren 13 Songs ein dunkler Schleier. Licht scheint in den schleppend klackernden Dubstep-Grooves von Kevin Martin jedenfalls nicht. Schon gar nicht, wenn Robinson mit beschwörenden Worten das Ende der Welt beschreibt und sich sein Falsett dabei ebenso hilflos wie einsam anhört.

In den Songs von King Midas Sound schwingt kaum noch Hoffnung mit, doch bei aller Kraftlosigkeit wollen sich Robinson und Martin nicht mit den Verhältnissen arrangieren. Und dringen dabei in Tiefen vor, die man so zuletzt von Rhythm & Sound gehört hat. Meisterhaft!

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Trent Reznor macht ernst

Trent Reznor macht ernst

Nine Inch Nails veröffentlichen Ghosts I-IV unter Creative Commons-Lizenz
Trent Reznor war einer der ersten und mit Sicherheit der lauteste Nachahmer von Radiohead. Nach dem eher durchwachsenen Erfolg des kostenlosen Releases von Saul Williams "Niggy Tardust", legt Reznors Band Nine Inch Nails jetzt mit dem Release von Ghosts I-IV nach.
Radiohead freuen sich, Trent Reznor ist enttäuscht

Radiohead freuen sich, Trent Reznor ist enttäuscht

Künstler machen unterschiedliche Erfahrungen mit ihren MP3 Alben
Während Radiohead sich über die Top-Platzierung ihres Albums "In Rainbows" in den UK-Charts freuen, ist Trent Reznor frustriert über die eigenen Fans. Die wollten für das von ihm produzierte Saul Williams Album, das ebenfalls gegen eine freiwillige Summe online zu haben war, nicht bezahlen.
Ein Experiment macht Schule

Ein Experiment macht Schule

2nd Records verkauft CDs nach dem "Pay what you want"-Prinzip
Während noch darüber gestritten wird, ob Radioheads Experiment mit "In Rainbows" ein Erfolg war oder gescheitert ist, treibt 2nd Records das "Pay-What You Want" auf die Spitze.
Geglückt oder gescheitert?

Geglückt oder gescheitert?

Weltweit haben knapp 40 % für Radioheads-Album bezahlt
Zahlen sind nicht sexy. Trotzdem halten sie im Moment die einschlägigen Blogs und Newsseiten in Atem. Das amerikanische Marktforschungsinstitut Comscore hat nämlich erste Ergebnisse über die Zahlungsmoral der Radioheadfans veröffentlicht.
Schräges Sponsoring

Schräges Sponsoring

Torrent-Site Pirate Bay unterstützt schwedische Band
Die Betreiber der Torrent-Site Pirate Bay sind stets für Überraschungen gut. Vor einigen Wochen (der Tonspion berichtete) strengten sie ein Gerichtsverfahren gegen mehrere Majorplattenfirmen an, die illegal Daten gegen Pirate Bay gesammelt haben sollen. Jetzt ist die Torrent-Site ins Sponsoring eingestiegen.

Empfehlungen