Album

Love Frequency

Klaxons - Love Frequency

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Hype frisst seine Kinder

Die Klaxons, das war neben The Rapture oder Simian Mobile Disco vor wenigen Jahren der heiße Scheiß der Stunde. Wie jeder Hype verflog auch dieser so schnell wie er gekommen war, doch ihr neues Album "Love Frequency" ist deshalb kein bisschen schlechter.

Die Klaxons bekamen prominente Unterstützung, um ihr drittes Album aufzunehmen. Neben James Murphy von LCD Soundsystem saß Tom Rowlands von den Chemical Brothers am Mischpult, um dem Album den letzten Schliff zu geben.

Klaxons - There Is Not Other Time

"Love Frequency" ist ein sehr tanzbares Pop-Album geworden, dessen Melodien gut ins Ohr gehen und das ein ums andere Mal an die erste Generation der britischen Rave-Bands wie Happy Mondays, Stone Roses oder Charlatans erinnert. Allerdings haben 2014 die elektronischen Instrumente eindeutig die Oberhand über die Gitarren gewonnen und das steht ihren Songs ausgesprochen gut, auch wenn Rockfreunde ihre Probleme mit der poppigen Neuausrichtung haben dürften.

Allerdings werden es die Klaxons auch mit einem sehr guten Album nicht mehr schaffen, den Hype neu zu entfachen, den sie vor wenigen Jahren auslösten als sie für ihr Debüt gleich mit dem Mercury Price und der Auszeichnung "NME Album des Jahres" bedacht wurden. Dafür fehlt dem Album auch schlicht der Übertrack, der diesen Sommer die Tanzflächen beherrschen könnte. Die erste Single "There Is No Other Time" ist eine sehr gute Disco-Nummer, aber wohl eher für den Warm-Up als für die Primetime. 

Klaxons Tour 2014

28.06.2014 Chemnitz, Kosmonaut Festival

11.11.2014 Wiesbaden, Schlachthof

12.11.2014 Berlin, Lido

16.11.2014 Köln, Luxor

17.11.2014 Hamburg, Übel & Gefährlich

20.11.2014 Stuttgart, Universum

25.11.2014 München, Strom

Alben

Landmarks Of Lunacy

Klaxons - Landmarks Of Lunacy

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Abgestaubt
Die Klaxons wissen ganz genau, wie man seinen Fans eine Überraschung macht. Man nimmt zwei Alben auf, die wahrlich Anklang finden und mit viel Lob in der Presse bedacht werden. Dazwischen eine kleine EP, um sie gut zwei Jahre später umsonst anbieten zu können.
Bad Romance

Klaxons - Bad Romance

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kerzenschein statt Discokugeln
An Lady Gaga kommt im Moment keiner vorbei. Fast schon omnipräsent regiert sie die Medien, ob durch ihre Mode oder das Einheimsen von Awards. Im Fokus steht dabei nicht zuletzt ihre Musik, die auf unterschiedlichste Ohren stößt.
Xan Valleys (EP)

Klaxons - Xan Valleys (EP)

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Madchester Calling
Der 90s-Rave ist zurück, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Klaxons gelten als Vorreiter dieses Comebacks inklusive Neonfarben und Sirenen.
Gravity´s Rainbow (Single)

Klaxons - Gravity´s Rainbow (Single)

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neue Ravesignale aus England
Die halbe Musikwelt ist drei Typen aus England hinterher, die ihren Namen dem führenden britischen Sirenenhersteller entlehnt haben. Nach einer gefeierten Single auf Angular Records scheint jetzt Universal das Rennen gemacht zu haben.

News

Klaxons im „Flashover“

Klaxons im „Flashover“

Engländer präsentieren neuen Song online
2007 gehörten die Klaxons zu den Abräumern des Jahres. Ihr Album „Myths Of The Near Future“ markierte den Höhepunkt von „Nu Rave“ und gewann im selben Jahre den renommierten Mercury Award als bestes Album. Seitdem kämpft die Band gegen ihr Image und versucht sich an einem zweiten Album. Mit „Flashover“ gibt es jetzt den ersten Song daraus zu hören.
From Atlantis to Mercury

From Atlantis to Mercury

Klaxons gewinnen den renommierten Mercury Prize
Überraschung bei der Verleihung der Mercury Awards. Weder die hoch gehandelte Amy Winehouse, die bei der Verleihung "Love is a losing game" zum Besten gab und sich ansonsten von jedem Skandal fernhielt, noch die zuletzt favorisierten Bat for Lashes hielten am Ende des Abends den Preis in Händen.
Mercury Prize 2007

Mercury Prize 2007

Jury benennt Kandidaten für das beste britische Album des Jahres
Jedes Jahr im September kürt die Jury des Mercury Prize das beste britische Album der letzten zwölf Monate. Im letzten Jahr konnten die Arctic Monkeys die Auszeichnung nach Hause tragen. 2007 könnte ihnen sogar historisches gelingen.

Ähnliche Künstler