Ich Hasse Musik

Knorkator - Ich Hasse Musik

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Berliner Pack landet einen Treffer
Offensive Humormusik kann selten mit hoher Halbwertzeit punkten. Dass sie sich hier ein Kleid aus gut gezielten, aber immer nur auf die selben Stellen einprügelnden Bratgitarren anzieht, macht es nicht besser. Lachen musste ich trotzdem.

Mit Vorliebe prügeln Knorkator nach vorn, gehen musikalisch und textlich eher einfache Wege, verstecken feinen Hintersinn unter dicken Schichten aus Stuhl, Sex und Dingern in die Fresse. Das ermüdet meist recht schnell und ermuntert nur selten zu weiteren Hördurchgängen. Wenn nun ein neues Album da ist, auf dem neben üblichen Knorkatorschmonzes Coverversionen von Aaliyahs "Try Again" oder Boney Ms "Ma Baker" zu finden sind, dann geht riesengroße Keksfreude anders. Sollense ma machen, sollense ma. Wie sie es nun jedoch ganz gern machen, treffen Knorkator auch hier wieder ein paar mal angenehm ins Schwarze. Nicht unbedingt mit "Schmutzfink" im Guildo Horn-Remix, aber doch zum Beispiel mit dem hier zu hörenden Titelstück. Dies macht nämlich wirklich Spaß - zumindest für eine Weile. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler