Off Track Volume III: Brooklyn

Kon & Amir - Off Track Volume III: Brooklyn

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Summer In The City

Rare Grooves assoziiert man gerne mit Checkern, die, Hornbrille auf der Nase, am DJ-Pult herumlungern, um einen Blick auf die Raritäten zu erhaschen, die der DJ auflegt. Abgesehen davon, dass ich selbst Brille trage, ist das natürlich ein dämliches Vorurteil, an dessen Abschaffung Kon & Amir mit ihrem Mammutprojekt „Off Track“ beherzt arbeiten.

Jedem der five boroughs von New York widmen die beiden Djs eine Doppel-CD. Allerdings kompilieren sie darauf nicht den derzeitigen Sound, der im Falle von Brooklyn Indie lastig ausfallen müsste. Kon & Amir graben tiefer und legen den Sound frei, der die Stadtteile in jenem Jahrzehnt antrieb als Hip-Hop im Entstehen, Disco der Sound der Stunde und House nur ein Lichtstreif am Horizont war.

Dabei geht es Kon & Amir vor allem darum, vergessene Schätze ins Gedächtnis zurück zu rufen. Oder überhaupt dafür zu sensibilisieren. Für die Hornbrillen am DJ-Pult ist in diesem Moment der Spaß vorbei, für alle anderen geht er dann richtig los. Denn Kon & Amir wissen, dass es viel mehr Musik da draußen gibt, als ein einziges Menschenhirn je bewältigen könnte. So hat es etwas Befreiendes weder einen, der hier versammelten Ghetto Disco, Funk und Boogie-Tracks, noch ihre Urheber je gehört zu haben. Um dieses Wissen können sich gerne die Jungs mit den Hornbrillen kümmern, wir gehen solange tanzen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen