Album

Bohème suprême

Konrad Beikircher - Bohème suprême

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Nach zwei erfolgreichen Konzertführern widmet sich Konrad Beikircher mittlerweile der Welt der Opern. Schon viele, die noch nie ein Opernhaus von innen gesehen haben, hat er mit seiner bildhaften Hingabe ans Sujet verführt und bekehrt.

Viele der Meisterwerke des heutigen Opernrepertoires werden behandelt, u.a. "Orpheus und Euridike", "Der Freischütz", "Tristan und Isolde", "Der Ring des Nibelungen", "Carmen", "Salome", "La Bohème" und "Tosca". Neben den eindringlichen, geradezu humoristisch nachgelebten Texten Beikirchers besticht das ganze mit vielen Musikbeispielen, die direkt auf die gerade erzählten oder in ihrer Bedeutung erklärten Passagen der jeweiligen Opern folgen. Das erlaubt es auch einem völligen Laien, nicht nur in die Werke, sondern auch in ihre Entstehung und Bedeutung einzutauchen.

Unser Hörbeispiel bildet der Anfang des Kapitels zu "La bohème, einer der schönsten und bedeutendsten Opern überhaupt (die übrigens bei ihrer Uraufführung ein Megaflop war...). Die Musikbeispiele sind prinzipiell aus frei verfügbaren, älteren Aufnahmen zusammengesucht, was erfreulicherweise bedeutet, dass viele der ganz großen Legenden vergangener, glorreicher Zeiten (Astrid Varnay, Furtwängler, Callas usw.) zu hören sind.

Konrad Beikircher, geboren 1945 in Südtirol, studierte Psychologie und Musikwissenschaften in Bonn. In dieser Zeit mutierte er zum seelischen Rheinländer, den er sprachlich bis in kleinste Nuancen differenziert darzustellen versteht. Er begann sein Berufsleben noch als Psychologe in einer Jugendstrafanstalt, ehe seine Liebe zu Kabarett und Theater sich endgültig durchsetzte. Seit 1986 ist er freiberuflicher Musiker, Kabarettist und Autor. Seine zweite große Künstlerliebe nach dem Rheinischen, die klassische Musik, und darin vor allem die Oper, pflegt er mit zahlreichen Konzertführern und nun mit einem großen Wegweiser durch die Welt der Oper, dessen zweiter Teil "Bohème suprême" ist.

5 CDs, ca. 373 Minuten

Alben