Album

X

Kylie Minogue feat. Mylo - X

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Comeback der Stilikone

Kylie Minogue ist die australische Yvonne Catterfeld. Auch Kylie verdankt ihre Karriere einer Rolle in einer Vorabendsoap. Allerdings hat sie im Laufe der Jahre die cooleren Leute getroffen, musikalisch mehr Geschmack bewiesen und darf sich deshalb inzwischen Superstar nennen.

Kennen gelernt hat Kylie unter anderem Myles MacInnes alias Mylo, mit dem sie im Zuge der Arbeiten an „X“, ihrem zehnten Album, gemeinsam produziert hat. Mylo war nur einer von zahlreichen Produzenten, die für die Produktion von Kylies Comeback-Album nach ihrer Krebserkrankung herangezogen wurden. Neben Mylo durften auch Calvin Harris oder Bloodshy & Avant mit Kylie im Studio die Köpfe zusammen stecken. Allerdings haben es beide mit Mylo entstandenen Songs nicht ins endgültige Tracklisting des Albums geschafft.

Eigentlich verwunderlich, denn "Spell Of Desire" und "In The Mood For Love" sind geradezu archetypische Kylie Disco-Knaller. Ein hauchdünnes Stimmchen haucht, zirpt und flüstert Nettigkeiten, die ebenso schnell ins Ohren gehen wie sie vergessen sind. Nahezu perfekte Popsongs, wenn man so will. Wie schön, dass man beide Tracks immer noch im Internet finden kann, es wäre wirklich schade um sie gewesen. (Foto: William Baker)

Florian Schneider / Tonspion.de

Videos

Ähnliche Künstler