The Fame

Lady Gaga - The Fame

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kein Flush trotz Pokerface

Poker überall! Im Fernsehen und in den Charts. Die Schuldige für letzteres ist schnell identifiziert: Lady Gaga, die mit ihrem "Poker Face" weltweit die Charts gestürmt hat.

Eine 23-jährige Exzentrikerin mit Hang zum Exhibitionismus und einer Vorliebe für Queen singt 2009 den Hit, auf den sich die große Masse einigen kann. So schlecht ist die Popwelt also doch nicht. Oder? Bei The Rakes kann Stefani Joanne Angelina Germanotta, wie Lady Gaga mit vollem Namen heißt, mit dieser Mischung allerdings nicht landen: dem britischen Daily Star gegenüber bezeichnete Sänger Alan Donohoe sie kurz und knapp als "Trash and dresses like a prostitute".

Pete Rock, einer der großen Produzenten im Hip-Hop-Business gibt seine Meinung zu Lady Gaga und ihrem großen Hit "Poker Face" auf musikalische Art wieder. Uninspiriert und lustlos hat er einen Remix gebastelt, der eigentlich keiner ist und nach schnell verdientem Geld klingt. Mit einer derart schwerfälligen Version von "Poker Face" wäre das Thema Lady Gaga nämlich längst wieder Geschichte.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Lady Gaga beim Carpool Karaoke (Foto: Screenshot)

Carpool Karaoke mit Lady Gaga

So viel hat James Corden noch nie geflucht
Kurz nach dem Release ihres Albums "Joanne" lädt James Corden Lady Gaga in sein Auto, um ihre besten Hits zu schmettern. Dabei entlockte sie dem Moderator allerdings mehr Unerwartetes, als er ihr.
Die Reaktionen auf Orlando: #LoveWins

Die Reaktionen auf Orlando: #LoveWins

Die Welt trauert nach dem Angriff auf die LGBT-Community
Auch zwei Tage nach dem Terroranschlag auf einen Schwulenclub in Orlando/Florida zeigen viele Menschen ihre Solidarität und gehen auf die Straße.