Album

Difficult Fun

Larytta - Difficult Fun

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aus dem Bauch heraus

Larytta kommen aus Lausanne, einer wunderschönen, aufgeräumten Stadt am Genfer See. Das war´s dann aber mit den Schweizklischees, die man anlässlich der Veröffentlichung von "Difficult Fun" auf Larytta anwenden kann. Außer, dass die Schweiz bald zu klein für sie sein wird.

Seit vier Jahren hocken Guy Meldem, Mitglied des Designbüros Körner Union, und Christian Pahud, Schlagzeuger der Rockband Honey For Petzi, gemeinsam zusammen und hecken "Difficult Fun" aus. Ein typisches Sideproject eben, in dem man ganz ohne Druck hier ein bisschen probiert und da ein bisschen schraubt. "Nimm mal hier den Mini-Moog und ich die Gitarre, wäre doch gelacht, wenn wir damit nichts zustände brächten..."

Diese Leichtigkeit und Lässigkeit bringt Larytta ganz schön weit. So weit nämlich, dass man ihr Album mit Lob überschütten möchte. Allein über "Bauch Amp" und die Diskrepanz zwischen Stolperbeat, gehäckselten Rapvocals und einem Refrain, in dem die Gitarre plötzlich ganz, ganz warm wird und Gevatter Pop dem Song seinen Stempel aufdrückt, könnte man endlos schwärmen. Oder "Ya Ya Ya", die Schweizer Version des "Yeah Yeah Yeah Songs" der Flaming Lips, die so harmlos anfängt und dann einfach nur herrlich rumhumpelt. Das ist so charmant wie artifiziell, handgemacht und doch wunderbar künstlich. Schlicht: Toll!

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler