Bathroom Gurgle 7"

Late Of The Pier - Bathroom Gurgle 7"

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bitte kräftig ausspülen
Nachdem die erfolgreiche Partyreihe "Trash" im Londoner "The End" Club ihr Ende fand, widmet sich der gefeierte DJ Erol Alkan nun völlig dem Produzieren und Mixen. So hat er kürzlich auch den Youngsters von Late Of The Pier unter die Arme gegriffen.

"Music to have asthma to", so lautet die Selbstbeschreibung auf ihrer Homepage treffend. Late Of The Pier stammen aus der jungen, britischen New Rave Szene. Wie schon mehrfach bewiesen wurde (Klaxons, Shitdisco), braucht man heute aber noch lange kein komplettes Album vorzuweisen, um schnell in aller Munde zu sein. Ein paar herausragende Singles tun es da auch, die sich anschließend in Windeseile im Netz verbreiten. So kam es nun auch im Falle Late Of The Pier schon zu europaweiten Tourneen, die diversen Elektro-Remixe sorgten für volle Tanzflächen und schlussendlich landet man beim angesagten Moshi Moshi Label, auf dem auch schon Hot Chip oder Bloc Party veröffentlichten.

Der Band neuester Streich ist demnach auch wieder eine Single. Diesmal mit dem Titel "Bathroom Gurgle". Diese klingt ominöserweise auch ziemlich namensgerecht. Sänger Samuel Dust gluckst sich durch seinen 80er infizierten Synthie-Pop, als hätte es DAF oder Gary Numan nie gegeben. Die alten Electro/Wave Helden stehen hier aber nur Pate für den Sound der Band. Trotz all dieser unüberhörbaren 80s Referenzen, klingt das schon sehr souverän und kommt eher clubtauglich daher. "Bathroom Gurgle" startet mit minimalistischer Drum-Machine, wechselt in einen prog-anmutenden Chorus und steigert sich am Ende zu einer rockenden Dance-Party.

Daniel Kinkartz / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Klaxons im „Flashover“

Klaxons im „Flashover“

Engländer präsentieren neuen Song online
2007 gehörten die Klaxons zu den Abräumern des Jahres. Ihr Album „Myths Of The Near Future“ markierte den Höhepunkt von „Nu Rave“ und gewann im selben Jahre den renommierten Mercury Award als bestes Album. Seitdem kämpft die Band gegen ihr Image und versucht sich an einem zweiten Album. Mit „Flashover“ gibt es jetzt den ersten Song daraus zu hören.
Datarock, Hadouken! und Does It Offend You, Yeah? spielen um Gruppensieg

Datarock, Hadouken! und Does It Offend You, Yeah? spielen um Gruppensieg

Jägermeister Rock:Liga Gruppe C live on Tour im März - Gewinner Gruppe B: Hot Hot Heat
Mit Datarock, Hadouken! und Does It Offend You, Yeah? spielen ab 22. März drei weitere renommierte Live-Bands in fünf deutschen Städten um den Einzug ins Finale der Jägermeister Rock:Liga. Wir verlosen 3x2 Tickets für die Tour der Gruppe C.
Tickets gewinnen: Jägermeister Rock:Liga 2008/2009

Tickets gewinnen: Jägermeister Rock:Liga 2008/2009

Gruppe B mit Crystal Castles, Metronomy, Shitdisco
Das zweite Gruppenspiel der diesjährigen Rock:Liga steht an. In Gruppe B werden die Gitarren durch elektronisches Equipment eingetauscht. Wir verlosen je 2x2 Tickets für alle Konzerte der Gruppe B.
From Atlantis to Mercury

From Atlantis to Mercury

Klaxons gewinnen den renommierten Mercury Prize
Überraschung bei der Verleihung der Mercury Awards. Weder die hoch gehandelte Amy Winehouse, die bei der Verleihung "Love is a losing game" zum Besten gab und sich ansonsten von jedem Skandal fernhielt, noch die zuletzt favorisierten Bat for Lashes hielten am Ende des Abends den Preis in Händen.
Mercury Prize 2007

Mercury Prize 2007

Jury benennt Kandidaten für das beste britische Album des Jahres
Jedes Jahr im September kürt die Jury des Mercury Prize das beste britische Album der letzten zwölf Monate. Im letzten Jahr konnten die Arctic Monkeys die Auszeichnung nach Hause tragen. 2007 könnte ihnen sogar historisches gelingen.

Empfehlungen