Filesharing

Laub - Filesharing

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
verstörend-verstörtes aus der Großstadt
Ein Album das sich Filesharing nennt? Das hört sich erstmal interessant an. Tatsächlich entstand das neue Laub-Album aus digitalen Files am Laptop, die hin- und hergetauscht wurden.

Antye Greie-Fuchs und ihr Partner Jotka haben auf diese Art und Weise ein nicht ganz leicht verdauliches Stück digitale Musik gebastelt. "File under Pop" steht auf dem Album, doch das sollte nicht wörtlich genommen werden, denn selbst Popmusik des zweiten Jahrtausends dürfte kaum ohne Melodie, tanzbare Grooves oder eingängige Textzeilen auskommen. All das hat Filesharing - ganz bewusst - nicht zu bieten. Zwischen knarzenden, schmatzenden Elektronik-Soundscapes, Frickelgrooves und hingehauchten tagebuchartigen Texten bewegen sich Laub 2002 in ihrem ganz eigenen Universum und ob das der Entwurf für Pop(uläre Musik) der Zukunft ist, darf wohl ebenfalls bezweifelt werden. Ein verstörend verstörtes Werk für moderne Stadtneurotiker aus dem ansonsten eher entertainmentwilligen Hause Kitty-Yo. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen