Flowers

L'aupaire - Flowers

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ab auf die Reise

Der junge Mann mit der Gitarre in der Hand muss die Musik der 60er mit der Muttermilch aufgesogen haben. L'aupaire wird seit langem von vielen mit Argusaugen beobachtet. Und sein Debütalbum Flowers zeigt: vollkommen zurecht!

Aus Gießen über Budapest in die Welt! Robert Laupert ist ursprünglich aus der charmanten hessischen Stadt an der Lahn. In Gießen geht es eher beschaulich zu. Neben dem Mathematikum, der Burg Greifenstein und dem Alten Friedhof, gibt es - glaubt man einem großen Online-Stadtführer - da nicht besonders viel zu entdecken.

Vielleicht war das ein Grund, weshalb sich der talentierte Junge vor ein paar Jahren mit seiner Akustikgitarre im Gepäck auf die Reise machte. Die Welt entdecken, Einflüsse aufsaugen. Budapest war das Ziel. Zurück kam er als L'aupaire mit einer handvoll Songs, die so gar nicht nach städtischer Verschlafenheit, sondern ziemlich international klangen. 

L'aupaire verbindet Blues mit Pop, Folk- mit Rockelementen und hat sich damit den Ruf erspielt, hierzulande einer der vielversprechendsten Newcomer mit internationalem Format zu sein. Mit "The River" und "I Would Do It All Again" beweist er, dass die hohen Erwartungen mehr als gerechtfertigt sind.

Die beiden Singles lieferten einen ersten Vorgeschmack, L'aupaire hätte aber problemlos jeden einzelnen Song von "Flowers" veröffentlichen können: seinen "little farewell song" und gleichnamigen Titeltrack "Flowers" zum Beispiel. Oder das sehnsuchtsvoll-tanzbare "You", dessen Refrain sich sofort einbrennt. Egal, an qualitativ guten Songs mangelt es dem Debüt des sympathischen Lockenkopfes nicht.

"Flowers" ist ein Sammelsurium überragender Radiopop-Perlen, die einen kräftigen Hauch Internationalität versprühen. Der Deutsche mit dem französisch klingendem Namen wird mit seiner Akustikgitarre nicht nur in der einstigen Heimat Budapest begeisterte Anhänger finden. Vor allem liegt das an Roberts eigenwilliger Stimmfarbe und der Art und Weise wie er die zum Einsatz bringt.

Das hat etwas fremdartiges - im besten aller Sinne - dem man gern wieder und wieder sein Ohr schenkt. Nicht zu kompliziert, vertrackt oder verkopft - die Songs haben eine fluffige Leichtigkeit - sind aber weder leichte Kost, noch Folk-Pop-Songs nach gängigem "Schema F". 

Nach seinem ersten Achtungszeichen "Rollercoaster Girl" und der gleichnamigen EP wurden erste Radiostationen aufmerksam. Da ist jemand, der hat ein bisschen was von Dylan, ein bisschen was von Caleb Followilll (Kings of Leon) und ganz viel Eigenes. Ein Timbre, ein Gefühl, das sich nicht erlernen lässt. 

L'aupaire kann man ein gewisses Starpotenzial nicht abstreiten. Er hat etwas Spezielles. Ein großer Funke jugendlicher Charme vermischt sich in seinen Songs mit dem Gefühl, der Junge hätte schon eine Menge erlebt. Einzig und allein seine Persönlichkeit würde ein wenig dagegen sprechen. Im Spotlight stehen hier die Songs, nicht die Person, die sie schrieb. Und das ist in höchstem Maße sympathisch.

 

Tonspion präsentiert L'AUPAIRE
On-Flowers-Tour 2016

28.10.2016 Ulm // Roxy
30.10.2016 Heidelberg // Halle02
31.10.2016 Freiburg // Vorderhaus
02.11.2016 Konstanz // Kula
04.11.2016 CH-Wil // Gare de Lion
05.11.2016 CH-Aarau // Kiff
08.11.2016 Marburg // Waggonhalle
09.11.2016 Erlangen // E-Werk
10.11.2016 Würzburg // Posthalle
11.11.2016 Erfurt // Franz Mehlhose
12.11.2016 Hinzweiler // Yeah Yeah Festival
14.11.2016 Hannover // Béi Chéz Heinz
15.11.2016 Essen // Zeche Carl
16.11.2016 Münster // Gleis 22
17.11.2016 Darmstadt // Centralstation

Tickets kaufen

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Videopremiere: Mumford & Sons - "Wilder Mind"

Videopremiere: Mumford & Sons - "Wilder Mind"

Stilistische Veränderung mit drittem Album
Mumford & Sons haben sich stilistisch weiterentwickelt und geben mit ihrer neuen Single „Believe“ einen ersten Eindruck in ihr neues elektronisches Album „Wilder Mind“.
Video: Mumford & Sons - Babel

Video: Mumford & Sons - Babel

Jetzt das neue Video aus dem Erfolgsalbum "Babel" anschauen
Nachdem ihr aktuelles Album "Babel" im UK wieder an die Spitze der Charts geklettert ist, veröffentlichen Mumford & Sons ein neues Video zum Titeltrack des Albums.
Album der Woche: David Bowie - "The Next Day"

Album der Woche: David Bowie - "The Next Day"

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche ist David Bowies sensationelles Comeback-Album "The Next Day" unser Album der Woche.
Quick-Date mit The Lumineers

Quick-Date mit The Lumineers

"Es gab dreizehn Kopien von unserem Album und alle waren verliehen!"
Unter der Rubrik "Quick-Date" zerren wir Musikschaffende für eine kurze Frage-Antwort-Session auf die Redaktionscouch. Heute mit dabei: Jeremiah Fraites von The Lumineers.
Album der Woche: Mumford & Sons - „Babel“

Album der Woche: Mumford & Sons - „Babel“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Bei Tonspion findet man nicht nur Free-Downloads bekannter und neu entdeckter Acts, über unseren Partner 7digital kann man sich so gut wie alle vorgestellten Alben als Mp3s in höchster Qualität (320 kbps) kaufen. Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital die Alben der Woche vor, die es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche gefiel uns „Babel“, das zweite Album von Mumford & Sons am besten.

Empfehlungen