My Cassette Player

Lena - My Cassette Player

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Deutschland hat den Superstar!

Es ist schon unglaublich: da kommt eine 18-jährige Abiturientin aus Hannover, bewirbt sich im Herbst 2009 bei einer Castingshow ohne jemals auf einer Bühne gestanden zu haben und gewinnt im Frühjahr 2010 den Eurovision Song Contest für Deutschland. Solche Märchen gibt's wirklich nur im Fernsehen.

Offenbar haben da zwei Menschen zusammen gefunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch perfekt ergänzten. Stefan Raab, der alte TV-Total-Haudegen und Eurovision-erfahrene Musikstratege auf der einen und Lena Meyer-Landrut, das freche Mädchen mit dem Rehblick und der unerschütterlichen Frohnatur auf der anderen Seite. Der Strippenzieher hinter, der Wildfang auf der Bühne.

Wie dieses Gespann nicht nur Deutschland, sondern jetzt auch noch die europäische Eurovision-Fangemeinde in Wallung versetzen konnte, mag mancher Musik-Liebhaber erstaunlich finden. Schließlich ist das musikalisch solide, aber eben auch ziemlich dreist geklaut, von Lily Allen bis Kate Nash, die ihre Songs darüber hinaus selbst schreiben und über einen authentischen Akzent verfügen. Doch die Kunst von Raab war es noch nie, besonders originelle Musik zu produzieren, sondern sie fernseh- und damit massenkompatibel zu verkaufen. Und die unkonventionelle, höchst selbstbewusste Lena war zweifellos ein absoluter Glücksfall, um frischen Wind ins abgelutschte, aalglatt angepasste TV-Castinggeschäft zu bringen. Um es klar zu sagen: wir haben es hier nicht mit einem Musik-, sondern mit einem TV-Phänomen zu tun. Der ganze Hype und fast hysterische Jubel um "unseren Star von Oslo" ist kaum mehr nachvollziehbar, wenn man es nur auf die Ohren, also ihr Album beschränken würde.

Es ist schon mehr als beachtlich, dass Lena neben Castingshow, Interviews, Fotoshootings und Abitur überhaupt auch noch ein komplettes Album einsingen konnte, auch wenn es am Ende musikalisch doch schon sehr harmlos und "nett" geraten ist. Dass sie nun aber tatsächlich 28 Jahre nach "Ein bisschen Frieden" die in die Jahre gekommene Tante Grand Prix aufmischen und am Ende sogar gewinnen konnte (gegen zugegebenermaßen nicht gerade rühmliche Konkurrenz - wenn man etwa an die schmierigen Peinlichkeiten aus England, Spanien oder Norwegen denkt), das ist schon ein dickes Ding! Und wie souverän sie diese unglaublich schwierige Aufgabe gemeistert hat, ohne jegliche Bühnen- und TV-Erfahrung vor über 120 Millionen Zuschauern zu bestehen, lässt auf großes Talent schließen. Bleibt ihr zu wünschen, dass das nicht alles etwas zu schnell und zu heftig für sie kommt und der alte Medienprofi Raab dafür sorgt, dass ihr Satellit nicht zu schnell wieder verglüht.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Stefan Raab beendet TV-Karriere

Stefan Raab beendet TV-Karriere

Letzter Bundesvision Song Contest am 29. August 2015
Stefan Raab hat angekündigt, seine TV-Karriere zu beenden. ProSieben hatte ihm zwar eine mehrjährige Vertragsverlängerung angeboten, doch der Kölner lehnte "nach reiflicher Überlegung" ab. Hier einer seiner größten TV-Momente.
Stream: Lily Allen - Air Balloon

Stream: Lily Allen - Air Balloon

Neue Single von Lily Allen jetzt hören
Nach ihrem umstrittenen Video zu "Hard Out Here" veröffentlicht Lily Allen mit "Air Balloon" demnächst die zweite Single aus ihrem kommenden Album.
Videopremiere: Lily Allen - "Hard Out There"

Videopremiere: Lily Allen - "Hard Out There"

Comeback mit neuer Single, Album im Frühjahr 2014
Harte Zeiten hat Lily Allen hinter sich gebracht. Doch nun ist sie als zweifache Mutter zurück und präsentiert einen neuen Song. "Hard Out Here" ist ein Seitenhieb gegen den Schönheitswahn im Popzirkus.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Bob Marley, Cat Stevens, Bootsy Collins und 1000 Robota
„Popschau“ - das ist unser wöchentlicher Blick ins Pop-Feuilleton. Welche Platten haben in der letzten Woche die Schreiber in den großen Redaktionen zu Lobeshymnen oder Schmähkritiken hingerissen? Was ist sonst noch passiert, und was macht eigentlich Bootsy Collins?
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit den Foo Fighters, Clueso, Lena und Tyler. The Creator und dem Buch des Kollegen Tino Hanekamp
„Popschau“ - das ist unser wöchentlicher Blick ins Pop-Feuilleton. Welche Platten haben in der letzten Woche die Schreiber in den großen Redaktionen zu Lobeshymnen oder Schmähkritiken hingerissen? Was ist sonst noch passiert, und wieso verschenkt Clueso sein „Nummer Eins“-Album „An und für sich“?  

Empfehlungen