Album

Wish You Were Here (Pink Floyd Cover)

Lia Ices - Wish You Were Here (Pink Floyd Cover)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Visitenkarte Musik

Auch nach ihrem zweiten Album "Grown Unknown" aus dem letzten Jahr bleibt Lia Ices schemenhaft. Die Künstlerin aus Brooklyn streut weniger Informationen um ihre Person, lässt lieber ihre Musik für sich sprechen und zeigt auch aktuell bei der Interpretation eines Klassikers, wie ergreifend ihre musikalische Art ist.

Lia Ices gibt von sich vor allem eines preis: Songs. Mit dieser Einstellung hat die gelernte Pianistin und Sängerin unter ihrem Künstlernamen bereits zwei Alben veröffentlicht. Für eine neue 7inch hat die rehäugige Singer/Songwriterin jetzt den Pink Floyd Klassiker "Wish You Were Here" aus dem Jahr 1975 aufgenommen.

Mit ihrer leicht dramatischen Handschrift vereinnahmt Ices den Song für sich, lässt das Original nicht vergessen und spielt den Song dennoch mit ihrer eigenen Dramaturgie. Mühelos macht sie dort weiter, wo sie mit "Grown Unknown" aufgehört hat: sie lässt die Musik für sich sprechen – selbst wenn es nicht ihr eigener Song ist.

Nebem dem Pink Floyd Cover wird auf der Single eine Coverversion von Syd Barrett's "Late Night" vertreten sein. Erscheinen soll das kleine Stück Plastik im Frühjahr. Laut ihrer Hompepage arbeitet die Künstlerin bereits an einem neuen Album. Genauere Angaben sind bisher nicht bekannt.

Alben

Videos

Ähnliche Künstler