Album

La.Ga.Sta. 2013 Late Summer Compilation

Lindstrøm - La.Ga.Sta. 2013 Late Summer Compilation

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Griechischer Sommer

La.Ga.Sta., die Abkürzung für Last Gas Station, ist ein griechischer Blog, der seit 2011 jeden Spätsommer eine Compilation mit Sommerhits zusammenstellt, die es garantiert nicht ins Radio schaffen. Dafür aber ins Case vieler Djs zwischen Disco und House.

Bekannte Namen und Newcomer halten sich auf „La.Ga.Sta 2013 Late Summer Compilation“ die Waage. Der Cosmic Kids Edit des Talking Heads Klassikers „Houses In Motion“ und Hemingways Remix zu Lindströms „Vos-Sako-Rv“ stechen sicher heraus. Richtig Fahrt nimmt die Zusammenstellung aber gegen Ende auf, zum Beispiel mit „Munkysound“ von Munk im Moullinex Remix und Is Tropical, deren „Dancing Anymore“ Kiwi überarbeitet hat.

VA - La.Ga.Sta. 2013 Late Summer Compilation (Albumstream)

Ihr sommerlicher Vibe ist allen Remixen und Originaltracks gemeinsam. Trotz aller wirtschaftlichen Probleme scheint man in Griechenland weiter gute Partys zu feiern, die sich musikalisch wohltuend vom Ibiza-Einerlei abheben. Um die letzten Sonnenstrahlen des Sommers 2013 zu genießen, bevor der bleierne Herbst losgeht, liegt man mit dieser, komplett kostenlosen Compilation also richtig.

Alben

Smalhans

Lindstrøm - Smalhans

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Akkord der Akkorde
Hans-Peter Lindström veröffentlicht binnen neun Monaten sein zweites Album. „Smalhans“ ist ein halbstündiger Exkurs durch die norwegische Spezialitätenküche, untermalt von Lindströms diesmal gar nicht so sonnigem, analog brummenden Discovibe.
Six Cups Of Rebel

Lindstrøm - Six Cups Of Rebel

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Willkommen in der Cosmic Disco
Hans-Peter Lindstrøm, der Waldschrat der Cosmic Disco, gießt uns zum Jahresbeginn „Six Cups Of Rebel“ ein. Ob er damit auf den Titelhelden von Matias Faldbakkens Roman „Macht und Rebel“ anspielt? Wohl kaum, vielmehr hat der Norweger seinen musikalischen Kosmos noch eine Wendung weiter gedreht.
Where You Go I Go Too

Lindstrøm - Where You Go I Go Too

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Space Odyssey
Montagmorgen und alles läuft schief. Kein Telefon, kein Internet, kein TV! Viel zu früh auf den Beinen. Klopfen, Hämmern, die Handwerker scheinen direkt in meinem Kopf einen neuen Boden zu legen. "Ich muss raus aus dieser Stadt!".

Ähnliche Künstler