Listen To Little Red

Little Red - Listen To Little Red

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eine Hommage an die Vergangenheit

Little Red klingen wie aus einer anderen Zeit. Geerdete Rockmusik zwischen Harmonie und Tambourine, mit Gitarre und Gefühl. Kein großer Wurf, aber eine würdevolle Rückbesinnung auf die Fünziger und Sechsziger Jahre.

Würden Little Red Mode machen, sie müssten sich mit Begriffen wie "Vintage" oder "Retro" herumplagen. Selbst schuld. Denn ihre Kern-Referenz, der melodische Rockabilly-Sound längst verganender Zeiten, ist nicht zu überhören. Der australischen Band gelingt auf ihrem Debüt eine souveräne Hommage - doch über weite Strecken bleibt das Album leider irgendwie zu uninspiriert. Im Sinne von: zu einfach.

Ihr Rythm & Blues-Konzept mit den zwei Lead-Sängern geht also nur bedingt auf. Die Mischung aus Sing-a-long und Power-Pop wurde zwar solide umgesetzt, aber ein paar Entgleisungen hätten diesem Album gut getan. So bleibt es bei einer kleinen Zeitreise in die Vergangenheit. Man genießt sie, ist aber auch wieder froh, wenn man in die Gegenwart zurückkehren darf.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Jet sind zurück

Jet sind zurück

Blutrünstiger Rock´n´Roll made in Australia
Die Band um Nic Cester und Cameron Muncey veröffentlicht erste Hörproben und einen makaberen Video-Teaser zu ihrem kommenden Album "Shaka Rock".
Hingeschaut: The Checks - What You Heard

Hingeschaut: The Checks - What You Heard

Schnörkelloser, ansteckender Rock aus Neuseeland
Das in Bandinfos nicht selten anzutreffende (Promo-)Klischee mit all den gewonnenen Nachwuchsbandwettbewerben haben The Checks erfüllt – das spricht nicht für sie. Was hingegen aber für sie spricht, ist der Umstand, dass sie sich nicht auf ihren regionalen Pokalen ausgeruht haben.

Empfehlungen