The Return Of The Mummy

Live - The Return Of The Mummy

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Filmhit ägyptisch wiederaufbereitet
Für einen der erfolgreichsten Kinohits des Jahres 2001 durften Live mit "Forever Will Not Be Long Enough" den Titelsong beisteuern. Richtig passen wollte der Song jedoch nicht in den Film - bis Mike Tuppin seinen ägyptischen Traum-Remix verwirklichte.

So eine Mumie ist ganz schön zäh, etwas was auch Brendan Fraser und Co. in der Fortsetzung des gleichnamigen Hollywood-Kassenerfolgs bemerken sollten. Ed Kowalczyk und seine Kollegen machten mit der Originalversion im vergangenem Jahr erstmals auf ihre neugewonnene Leidenschaft für MP3 aufmerksam, der Song war von Anfang an frei herunterzuladen. Live nutzten das MP3-Format sogar zur Kommunikation mit den Fans und veröffentlichten vorab Demoversionen der Aufnahmen zu "V", für deren Download man einzig ein Feedback-Formular ausfüllen müsste, das zurück an die Band ging. Zuletzt veröffentlichten Live verschiedene Remixe ihrer Singles im Netz, so wie diesen spektakulären Mix von Mike Tuppin, der "Forever May Not Be Long Enough" mit Nomadentrommeln, Kriegergesängen und orientalischen Ambiente passend zum Ethno-Flair des Streifens ausstattet. (os)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Leonard Cohen dehnt Europa-Tour aus

Leonard Cohen dehnt Europa-Tour aus

Songwriter nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder auf deutschen Bühnen unterwegs
Comebacks gab es in den letzten Jahren viele. Doch kaum eines ist so berührend, wie das des 73 jährigen Leonard Cohen, der noch einmal um die Welt tingelt, um seine Melancholie über uns auszuschütten.
Wie war`s eigentlich... beim Radiohead-Konzert?

Wie war`s eigentlich... beim Radiohead-Konzert?

Ein überwältigendes Konzert samt Wolkenbruch und Feuerwerk
Die Wuhlheide ist schon seit Wochen ausverkauft. Nachdem man sich am späten Dienstagnachmittag aus den Öfis herausgeschält hat, reiht man sich in den Strom der Konzertgänger ein. Vorbei an Bierverkäufern, Bratwurstgrillern und Kartenhaien erinnert man sich während des Fußmarsches an das letzte Mal Radiohead in Berlin. Es war der 11. September 2001 – und ein unvergessliches Konzert.
Fettes Brot live bei Tonspion

Fettes Brot live bei Tonspion

Live-Übertragung des Konzerts am 9.5.2008 ab 19:30 Uhr aus Hamburg
Die Fettes Brot Tour zum aktuellen Album "Strom und Drang" entwickelt sich zur Rekord-Tour. Ausverkaufte Häuser in allen Städten. Wir übertragen das Hamburger Konzert live im Tonspion!
Konzert-Rückblick: Wie war`s eigentlich bei The Mars Volta?

Konzert-Rückblick: Wie war`s eigentlich bei The Mars Volta?

Zwischen Zahnweh und Zukunftsmusik
Des einen Freud ist des anderen Leid: The Mars Volta werden als eine der innovativsten Rockformationen dieser Tage geliebt, aber auch als die Ausgeburt der Unhörbarkeit gemieden. Live ist dieser Grenzgang eine fantastische Reise .
Hingeschaut: Flaming Lips - U.F.O.s at the Zoo

Hingeschaut: Flaming Lips - U.F.O.s at the Zoo

Glück im Jewelcase
Wer ein Flaming Lips Konzert besucht hat, dürfte seitdem sein komplettes Netzwerk mit Geschichten darüber nerven, wie verdammt großartig es doch war. Das ganze Konfetti, die großen Verbrüderungen mit Sänger Wayne Coyne und sein Wille zur Inszenierung ganz großer Gefühle.

Empfehlungen