Grown Ups

The Lodger - Grown Ups

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Wer das Glück hatte diese blutjunge Band aus Leeds bereits letztes Jahr live gesehen zu haben, wartete sicher gespannt auf das Debüt. "Grown Ups" bietet aber auch allen anderen feinsten britischen Gitarren-Pop.

The Lodger sind sicher nicht die klassische britische Hype-Band, die man nach kurzer Beachtung wieder vergisst. Die deutsche Plattenfirma behauptet augenzwinkernd The Lodger hätten Texte, die jedem Morrissey-Fan gefallen könnten. Das mag sein, sicher scheint jedoch, dass das Trio reichlich Go Betweens oder frühe Blur gehört haben dürfte. In England hatten The Lodger 2006 mit "Let Her Go" einen veritablen Single-Hit und tourten mit The Kooks oder The Long Blondes. Das Debüt "Grown Ups" besticht in seiner melodieverliebten Unbeschwertheit. Weitab von angesagten Wave-Sounds und doch voll in der britischen Gitarren-Pop-Tradition liefern Ben (Gesang/Gitarre), Joe (Bass) und Katie (Schlagzeug) den Soundtrack für den Sommer. (cw)

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Berlin Live: Bloc Party in concert

Berlin Live: Bloc Party in concert

Die Show von Bloc Party ab 23. April 2016 hier sehen
Mit der Reihe "Berlin Live" zeichnet Arte in schöner Regelmäßigkeit exklusive Live-Shows bekannter und noch nicht so bekannter Bands und Künstler auf. Ab 23. April gibt's die Show von Bloc Party im Berliner Schwuz zu sehen. 
Video: Blur - "Ong Ong"

Video: Blur - "Ong Ong"

Back to the 80's
Kennt ihr sie noch?! Die Klassiker für die Amiga-Konsole: Pac Man, Kirby's Adventure oder Super Mario. Der sehenswerte Clip zu "Ong Ong" feiert die 80er-Jahre Videogames.
Blur: Damon Albarn kritisiert "Selfie Generation"

Blur: Damon Albarn kritisiert "Selfie Generation"

Blur-Frontmann fordert mehr politische Haltung in der Musik
Es ist nichts Neues, dass die Alten sich über die Musik der Jungen beschweren - und umgekehrt. So war das schon immer und muss so sein - und und häufig war dieser Konflikt sehr fruchtbar für die Musik. Aber was Damon Albarn dem Nachwuchs zu sagen hat, kann man gar nicht oft genug wiederholen.