Nothing Else

Lorn - Nothing Else

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kein Licht im Weltall

Brainfeeder, Flying Lotus Label, und Ninja Tune haben sich zusammen getan. Brainfeeder liefert die Musik, Ninja Tune das Know How, damit die Platten von Beatbastlern wie Lorn auch überall zu haben sind. Hoffentlich machen die Londoner einen guten Job.

In der Welt von Lorn gibt es keinen Platz für Schattierungen. Der junge Beatsmith aus Illinois kennt nur schwarz und weiß, mit einem deutlichen Hang zu schwarz. Sein Debütalbum „Nothing Else“, das zugleich die Zusammenarbeit von Brainfeeder und Ninja Tune besiegelt, ist ein düsterer Blade Runner-Trip in Hip-Hop.

Futuristisches Sounddesign, oldschoolige Boom-Bap Breaks und schräge schlingernde Melodie: das kennt man auch von Flying Lotus. Wo der Labelcehf von Lorn jedoch gerne ins frickelig Jazzige driftet, strahlen Lorns Tracks eine selten gehörte Klarheit aus. Als hätte Lorn zuviel „Equilibrium“ gesehen und seine Tracks in der Gefängniszelle von Magneto mastern lassen. Nicht eine Sekunde vermisst man in dieser Welt eine menschliche Stimme, dafür lässt Lorn seine Boards Of Canada-artigen Sirenen durch den Orbit schweben und Hoffnung spenden.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler