Web Exclusive

Los Campesinos! - Web Exclusive

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Rock auf Speed
Erst vor zwei Jahren hat sich dieses siebenköpfige Studentenpacket im walisischen Cardiff zusammengerauft, um gemeinsam Musik zu machen. Anfang dieses Jahres veröffentlichten sie dann ihr Debüt und nun steht ihr zweites Album bereits in den Startlöchern.

Ganz schön fix sind sie, diese Waliser. Denn es war im Jahre 2006, als Neil, Ellen, Ollie, Tom, Gareth, Harriet und Aleksandra sich nach und nach zusammenfanden und zu ihrer eigenen Musik lostanzten. Gesangswirrwarr, Violinenangriff, Rumpelschlagzeug, Bass-/Gitarren-Geschröddel und andere Klangallerlei sorgen in ihrem unausgewogenen Mix für einen ungestümen Sound. Arcade Fire in frisch und unverbraucht oder Broken Social Scene auf Speed – alles könnte man hinter diesem Septett vermuten.

Der hier zu hörende Song „How I Taught Myself To Scream“ wurde während der Recordingsession zu „Hold On Now, Youngster...“, dem Debüt, aufgenommen. Eigentlich eine gute Gelegenheit, sich mit diesem Song in eine kleine Pause zu verabschieden. Aber nein, wie langweilig wäre das denn! Los Campesinos! schieben Mitte Oktober schon ihren nächsten Longplayer nach. Wer auf „We Are Beautiful, We Are Doomed“ den B-Seiten-Verkauf über die Sellout-Resterampe vermutet, wird bitter enttäuscht. Denn die Band hat – nach eigenen Aussagen – ausschließlich brandneue Songs aufgenommen. Diese wird man in Kürze auch live zu hören bekommen, denn neben zwei Clubshows im November spielen Los Campesinos! auch beim „City Slang & Wichita play Popkomm“-Abend in Berlin.

Björn Bauermeister / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Blood Red Shoes covern Twin Peaks

Blood Red Shoes covern Twin Peaks

Kult-Serie kehrt 2016 zurück
Die Älteren werden sich erinnern: "Twin Peaks" von David Lynch war 1990-1991 die mysteriöseste Krimiserie, die je in der Glotze lief. Einen großen Anteil daran hatte der fantastische Soundtrack. Die Blood Red Shoes covern den Song "Into The Night" von Julee Cruise.
sallysounds 09 lädt zum Jubiläum

sallysounds 09 lädt zum Jubiläum

Das Fest zur 150. Ausgabe mit Maxïmo Park, Blood Red Shoes, The Films
Und noch ein Jubiläum: Zur 150. Ausgabe ihres Magazins zaubern die Kollegen von unclesally's ein kleines feines Festival aus dem Hut. Am Abend des 24. Oktober 2009 sind in der Berliner Columbiahalle Maxïmo Park als Hauptgast mit dabei.
Konzertanbieter Fabchannel gibt auf

Konzertanbieter Fabchannel gibt auf

Immer weniger Unterstützung aus der Musikindustrie für Online-Anbieter
Der niederländische Live-Musikanbieter Fabchannel gibt auf und stellt sein Angebot noch in dieser Woche ein. Nicht nur die Finanzkrise setzte dem Angebot zu, sondern vor allem die mangelnde Unterstützung von Seiten der Musikbranche. Die will das Geschäft mit der Online-Musik nämlich selbst machen.
Wie war´s eigentlich bei ... Maximo Park

Wie war´s eigentlich bei ... Maximo Park

Wo bitte geht’s zum Stadion?
"Ausverkauft" meldet das Schild am Kartencounter des Kölner Palladium. Sogar verlegt wurde der Auftritt von Maximo Park wegen der großen Nachfrage. Beste Voraussetzungen für einen stimmungsvollen Abend.