Album

Hind Hind Legs (Equator Music)

The Lovely Feathers - Hind Hind Legs (Equator Music)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kanada Strikes Again

Man muss sich schon fragen, warum so ein Song nicht ganz oben in der ersten Liga mitspielt. Rückenwind und eine Menge Potential haben die Lovely Feathers allemal im Gepäck.

Jimmy Shaw, Produzent von Metric und Broken Social Scene, hat dem Quintett aus Montreal einen unglaublich schmissigen „state-of-the-art“ Kanada-Sound verpasst. Als Bonbon hat er sie gleich noch als Support für die ausverkaufte Nord-Amerika Tour Ersterer verpflichtet. Für Deutschland sollte man The Lovely Feathers aber fast komplett neu vorstellen, da dass aktuelle Album „Hind Hind Legs“ leider nur als Import zu bekommen ist. Lediglich ein Track schaffte es bisher via Kitsuné Records auf unseren Kontinent. Wer aber nun so einen fiebrigen Mix aus den besten Teilen von Arcade Fire und den schneidenden Gitarrenriffs a là Gang of Four bastelt, verdient auch bei uns Beachtung. Die Band besteht aus fünf Jungs, darunter die zwei Brüder Suss, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der ältere Daniel ist klassischer Konzert-Pianist und nebenbei zweifacher kanadischer Champion im Mandarin-Sprechen. Der kleinere Ted dagegen haut sich nach Sportveranstaltungen gerne mal die Nase blutig. Seine Wurzeln hat er in der kanadischen Hardcore-Szene, in der er als gefürchteter Drummer gerne mal die Fetzen fliegen lässt. Mit ihrem herrlich schief-melodischem zwei-stimmigen Gesang und den rhythmusbetonten Songs haben die Lovely Feathers das Rezept der Patchwork-Band exzellent verstanden. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob Ted Suss es bald mal nach Deutschland schafft, mit oder ohne blauem Auge. (dk)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler