Album

The Secret Of The Loveninjas

Loveninjas - The Secret Of The Loveninjas

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Gute ist kein Geheimnis

Es ist kein Geheimnis, dass die Loveninjas ein umfassendes Konzept verfolgen. Denn hier handelt es sich um vier frisierte Schweden, die sich gern mal in Schale werfen, Mangas lieben und gute Musik wie Pulp, Suede und The Smiths machen.

Im Hause Labrador hat man seit mehreren Jahren (exakt zehn an der Zahl) an einem bestimmten Sound mitgeschraubt. Immer stylisch, irgendwie retro und schön schwedisch. Auch die Loveninjas passen perfekt in dieses Soundhaus, denn diese Band ist ein stylisches Retrokonzept aus Schweden. Vier Jungs, die ihren Frisuren und (Ninja-)Maskeraden eine gewisse Aufmerksamkeit entgegenbringen, die Bands wie Pulp, Joy Division und New Order gerne hören und den Mangas verfallen sind. Das ist schwedische New Wave-Popmusik mit erotisch-obskuren Comictexten. Es geht um Tod, Sex, japanische Mädchen und gebrochene Geschlechtsorgane. Textlich wie geschmacklich vielleicht eine fragwürdige Fantasiewelt und musikalisch nicht immer wirklich eigenständig, so machen die Loveninjas auf ihren Debüt „The Secret Of The Loveninjas“ gute Musik, die ganz fix ins Ohr und Gebein geht. Ihr Geheimnis dabei ist: sie klingen sehr nach Pulp, Suede und The Smiths. Das ist beileibe nicht schlimm, nur nach dem ersten Hören bereits kein Geheimnis mehr. An dieser Stelle soll nicht unerwähnt bleiben, dass Labrador Zehnjähriges feiert! Anlässlich dieses Jubiläums, das mit dem 100. Release daherkommt, haben sich die Labelmacher nicht lumpen lassen: Sie bieten eine 4er CD-Box mit einem Song jedes Releases feil, sprich man bekommt 100 Songs aus der zehn- jährigen Labelhistorie geboten - und sogar einige davon als kostenlosen Download. Den Link dorthin findet ihr links. (bb) Tonspion gratuliert Labrador herzlichst!

Ähnliche Künstler