Nootropics

Lower Dens - Nootropics

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Vom Zufallsprodukt zur festen Einrichtung - Im April erscheint mit "Nootropics" bereits das zweite Album von Lower Dens, Dreamrocker aus Baltimore. Mit "Brains" gibt es einen ersten, vielversprechenden Vorboten des Albums, der die Band in Richtung Krautrock führt.

2010 haben Lower Dens ihr Debütalbum "Twin-Hand Movement" veröffentlicht. Die Band um Jana Hunter hatte sich ein paar Jahre zuvor quasi unterwegs gegründet. Hunter befand sich auf Solotour, als sie sich zur Unterstützung ein paar Musiker suchte. Aus diesem anfänglich rein geschäftlichem Arbeitsverhältnis sind Lower Dens entstanden und neben dem Debüt mit seinen verträumten Indierocksongs, folgten Touren mit Bear In Heaven, Beach House oder Deerhunter.

Für den April kündigen Lower Dens mit "Nootropics" ihr zweites Album an. Einen ersten Eindruck vermittelt "Brains", bei dem Lower Dens die Synthies gegenüber den Gitarren stark in den Vordergrund rücken. Mit krautiger Kerbe entwickelt sich der Song mit seiner minimalistischen Struktur zu einem kräftigen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. "Brains" wird als limitierte 10" Vinyl-Version am 27. März 2012 veröffentlicht. Das Album "Noontropics" erscheint am 27. April 2012 via Ribbon Music.

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler