Champagne, Cocaine, Nicotine Stains

Lydia Lunch / Anubian Lights - Champagne, Cocaine, Nicotine Stains

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ganz viel Unterground
Flohmarkt, Sonntags: Zwischen verarmten Studenten und albanischen Sonnenbrillenhändlern sitzt sie, die Lady. Nicht mehr extrem jung und nicht mehr ultra hip, aber mit viel Legende im Gesicht.

Fast ehrfürchtig durchwühle ich ihre Plattenkiste, die beste und vielseitigste des ganzen Marktes. Lou Reed, Hanoi Rocks, frühes Billy Idol-Zeug. Zwei knapp vierzehnjährige junge Frauen assistieren mir und sind auch schon ganz aufgeregt wegen den guten Stücken. Auf den Platten waren noch die Preisaufkleber der Plattenläden zu sehen: Record Exchange in Nottin Hill oder 101 Records in San Francisco. Die Lady war herumgekommen, sie kannte sich aus in der Welt. Die No-Wave-Ikone Lydia Lunch ist auch so eine Lady. Mit ihrere ersten Band Teenage Jesus and the Jerks begann sie 1978/79 in New York Furore zu machen um sich im Sonic Youth Umfeld später auch als Solokünstlerin zu etablieren. Nach Zusammenarbeit mit Nick Cave, Brian Eno oder auch den Neubauten entwickelte Lydia Lunch neben Interesse für Filme auch eine Begeisterung für Literatur. So bezieht sie sich auf ihrem Album "Matrikamantra" auf den rumänisch/französischen Schriftsteller E.M. Cioran, dem "traurigsten Denker des 20.Jahrhunderts" (FaS). "Nothing but Trouble" ist ein Jazz beeinflusstes Stück, das die wütende Frau Lunch dank des Einflusses der Easy Listening Elektroniker Anubian Lights überraschend gutgelaunt zeigt. (sz)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Sonic Youth: Kunst in Düsseldorf

Sonic Youth: Kunst in Düsseldorf

Neues Album, große Ausstellung und ein exklusiver Gig
Sonic Youth haben in ihrer langen Karriere unzählige Indiebands beeinflusst und in der Gegenwartskunst ihre Spuren hinterlassen. Eine von der Band kuratierte Ausstellung in Düsseldorf zeigt Werke von, mit und über Sonic Youth, ein neues Album der Band folgt im Sommer.
Kaffeehausmusik

Kaffeehausmusik

Starbucks verschenkt 50 Millionen Songs via Itunes
Schöne neue digitale Welt, zum Kaffee gibt es jetzt Musik. Die US-Kaffeehauskette Starbucks und Itunes feiern gemeinsam den Start des "Itunes Wireless Store". Ab Oktober will Starbucks täglich bis zu 1,5 Millionen Karten verteilen, mit denen man sich auf Itunes den Song des Tages downloaden kann.
Viele News im Hause Sonic Youth

Viele News im Hause Sonic Youth

"Daydream Nation" live, ein seltsamer Deal und Thurston Moore geht solo
Derzeit folgt eine Sonic Youth-Neuigkeit auf die nächste: Mal gab es Gutes zu verkünden, mal eher befremdlich erscheinende Nachrichten. Nun gibt es aber glücklicherweise wieder Nachschub in Sachen good news!
Hingehört: Die Rückkehr der Smashing Pumpkins

Hingehört: Die Rückkehr der Smashing Pumpkins

Erster neuer Song der Corgan-Truppe im Netz
Eine der wichtigsten Bands der 90er, eine Band die zur musikalischen Sozialisation jedes Thirty-Somethings gehörte wie Nirvana oder Pearl Jam meldet sich mit einem Paukenschlag zurück und sind im Juni auch in Deutschland live zu erleben.
Nostalgische Konzerte

Nostalgische Konzerte

All Tomorrows Party veranstaltet einzigartige Konzertreihe
In den Zeiten des großflächig entfachten Reunionfiebers kommt man aus dem nostalgischen Träumen kaum noch heraus. Hier raufen sich die alten Helden wieder zusammen und dort schon folgen die nächsten. Irgendwann reicht das aber auch mal, allein schon wegen der Inflation.

Empfehlungen