Aktuelles Album

Old Europe Strikes Back

Magnum 38 - Old Europe Strikes Back

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Große Waffe, kleines Kaliber

Dirty Harrys Magnum hat Kaliber 44, trotzdem verfügen die Tracks der Handfeuerwaffe des Techno, Magnum 38, über genügend Durchschlagskraft. Handfest möchte man seine Argumente nennen, aber schon Clint Eastwoods Kontrahenten mussten ihre Fehler auf die harte Tour eingestehen.

"Pille Palle", den es als Free-Download gibt, ist ein geradezu unverschämtes "Rocker"-Rip-Off. Leider haben Alter Ego mit "Why Not?" bereits die nächste Stufe gezündet und so rockt "Pille Palle" dem Trend um Jahre hinterher. "Volle Kraft voraus" klingt zudem wie ein vergessener Track von T.Raumschmieres Knarzklassiker "The Great Rock´n´Roll Swindle". Würde mich ja interessieren, wie der eigene Chef zu Magnums etwas plumpen Plagiatsversuchen steht.

Oliver Greschke und sein Alias Magnum 38 stehen ganz klar für jene Soundästhetik, die Shitkatapult bekannt gemacht hat. Inzwischen haben aber fast alle Acts des Mutterlabels die Lust an der Knarzerei verloren, insofern ist Greschkes "Old Europe Strikes Back", auf dem Sublabel Musick bestens aufgehoben. Dessen Output pendelte von Beginn an zwischen ungenießbar und zu offensichtlich. Vielleicht fehlt mir hier im Westen der Republik aber auch die tägliche Portion Berliner Kaputtheit, um Musick zu honorieren. Wieso man ein Album braucht, das klingt als wäre 2002, bleibt mir jedenfalls rätselhaft. Aber war nicht "Stay Anti" der Wahlspruch von Shitkatapult? Diese Haltung hat Oliver Greschke alias Magnum 38 jedenfalls vollkommen verinnerlicht.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler