Album

Death by Burning

Mantar - Death by Burning

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Monströses Duo

Mantar ist ein Duo aus Hamburg. Mit Gitarre, Schlagzeug und einer Armada an Effekten treten sie mit ihrem Debüt „Death By Burning“ an, Metal auf seinen kleinsten gemeinsamen Nenner herunterzubrechen: Power!

The White Stripes haben es vor einigen Jahren vorgemacht – zu zweit rockt man härter. Bands wie Early Man, Drenge und die Hamburger Mantar mit ihrem Album „Death by Burning“ zeigen, dass sich das auch auf Rock härterer Gangarten übertragen lässt. Ohne Druckverlust, mit enorm viel Power und grimmiger Wut im Bauch dreschen sich Hanno und Eric von Mantar durch die zehn Songs ihres Debüts. Punk, Doom-Metal und metallisches Gekeife vermengen die beiden derart zupackend, dass es gar nicht auffällt, dass ihrem Sound (der) Bass fehlt.

Mantar - Death By Burning (Albumstream)

Zur DIY-Attitüde des Duos passt die rotzige und für Metal-Verhältnisse geradezu nachlässige Produktion ihres Albums. Die beiden verlassen sich lieber auf die Spontanität des Augenblicks, als ihre Songs aus kleinsten Teilen in mühevoller Detailarbeit zusammen zu frickeln. Das bringt Frische und fördert die Konzentration auf die Haken schlagenden Ausbrüche ihrer Songs. Dabei entstanden ist eines der besten Metal-Alben des Jahres, für das man noch nicht einmal lange Haare braucht.

Tourdaten:

29.05.2014 Hamburg, Glockenschlag Festival
31.05.2014 München, St. Helena Doomfest
07.08.2014 Stuttgart, Keller Klub

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler