Album

In Between

Marek Hemmann - In Between

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hemmann sucht den Groove

Schon wieder Thüringen. Nach seinem Freund und Produktionspartner Mathias Kaden hat auch der Geraer Marek Hemmann sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Auf "In Between" präsentiert er minimalen House mit Herz.

Gewiss, Marek Hemmann hat sich im Vergleich zu Mathias Kaden, dessen Album "Studio 10" auf Vakant das Experiment dem stringenten Floorburner vorzieht, für die sichere Sache entschieden. Trotzdem sind Hemmanns locker-luftige Tracks nicht aussschließlich auf Funktionalität getrimmt. Vielmehr probiert sich Hemmann innerhalb der Parameter, die ein Track für den Clubeinsatz erfüllen muss, konsequent aus.

Kickende Breaks sind dabei nicht seine Sache, Hemmann sucht lieber nach dem perfekten Groove, den Jack schon vor Jahren in der Tasche hatte. So schwebt Hemmann auf den Wogen der Bassdrum von Track zu Track, hält, was so schwer ist, die Dinge einfach, konzentriert sich auf die Basics. Erst wenn da alles stimmt, gönnt sich der Geraer auch mal ein kleines Experiment. Klug ist eben, wer sich auf seine Stärken besinnt.

Alben

Ähnliche Künstler