Album

Blues Funeral

Mark Lanegan - Blues Funeral

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Mark Lanegan, die düstere Stimme des Rock, veröffentlicht im Februar 2012 sein erstes Soloalbum seit acht Jahren. „The Gravedigger's Song“, Opener des Albums, gibt es als Free-Download vorab.

Sieben, fast acht Jahre mögen seit dem letzten offiziellen ´Mark Lanegan Album vergangen sein, wirklich weg war der ehemalige Sänger der Screaming Trees nie. Er veröffentlichte in der Zwischenzeit zwei bedrückend traurige Alben mit den Soulsavers, half Greg Dulli zuerst bei den Twilight Singers und bildete später mit dem ehemaligen Afghan Whigs Frontmann die Gutter Twins. Lanegan nahm zwei Alben mit Isobel Campbel auf und lieh seine Stimme den Queens Of The Stone Age.

Auf „Blues Funeral“ steht zwar Lanegans Name auf dem Cover, aber wie bei jedem der Projekte des Sängers gibt es auch auf dem „Bubblegum“-Nachfolger viele Auftritte von Freunden und Kollegen. Produziert und aufgenommen hat Lanegan das Album im Studio von und mit Queens Of The Stone Age-Gitarrist Alain Johannes. Josh Homme hat dabei ebenso ausgeholfen wie Gutter Twin Greg Dulli oder Spinnerette-Drummer Jack Irons. In zwölf Songs beerdigt Lanegan den Blues auf „Blues Funeral“, den Anfang macht der rockige „The Gravedigger's Song“. Das Album erscheint am 3. Februar 2012.

Alben

News

Cross-linx Festival 2015: Indie meets Classic

Cross-linx Festival 2015: Indie meets Classic

Festival mit Mark Lanegan, Squarepusher, Aufgang u.a. tourt durch Holland
Wenn Pop auf Klassik trifft, kommt dabei am Ende meistens Kitsch heraus. Nicht so beim Cross-linx Festival in Holland: hier spielen renommierte Künstler aus der Indieszene ihre Songs erstmals mit einem klassischen Orchester. Das Festival tourt vom 11.-14. Februar 2015 durch vier Städte unseres Nachbarlandes.
UNKLE verpflichten Mark Lanegan als Sänger

UNKLE verpflichten Mark Lanegan als Sänger

Neues Album mit dem ehemaligen Screaming Trees-Sänger
Die Auswahl der Gastsänger beim britischen Elektronikprojekt UNKLE war schon immer erstklassig. Nach Thom Yorke (Radiohead), Ian Brown (Stone Roses) oder Richard Ashcroft (Verve) hat Produzent James Lavelle nun Mark Lanegan ins Studio geholt.
Wie war´s eigentlich bei... Greg Dulli & Mark Lanegan?

Wie war´s eigentlich bei... Greg Dulli & Mark Lanegan?

Akustische Routine
Zum Konzept "Unplugged" gehört ein atmosphärischer Ort. Die Entscheidung von Mark Lanegan und Greg Dulli, im Rahmen ihrer "Acoustic"-Tour im Düsseldorfer Savoy-Theater aufzutreten, war insofern im Vorhinein die richtige. Doch am Ende stellte sich heraus, das ausgerechnet dieser Raum Größeres verhinderte.

Videos

Ähnliche Künstler