The Blue God

Martina Topley-Bird - The Blue God

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Retro-Pop statt Trip-Hop
Passend zum angekündigten Comeback von Tricky hat dieser Tage auch seine ehemalige Muse Martina Topley-Bird ein neues Album veröffentlicht. Vom Trip-Hop aus den Zeiten von "Maxinquaye" ist darauf nichts geblieben. Was nicht unwesentlich am Produzenten von "The Blue God" liegt.

Irgendwie hat es Danger Mouse nämlich zwischen Gnarls Barkley, Beck und seinen zahllosen anderen Jobs geschafft, Martina Topley Birds Songs mit der für ihn typischen 60ties Patina zu verzieren. Er setzt die Handclapps an der richtigen Stelle und baut Martina Topley-Birds nicht besonders durchschlagskräftiger Stimme ein dickes Fundament, auf dem sie glänzen kann ohne in Trip-Hop-Schemata zurückfallen zu müssen.

Schwer zu fassen, was Topley-Bird und ihr Produzent auf "The Blue God" anstellen. Mal geben sie sich eher bluesig, dann wieder soulig. Mit ihrem Retro-Pop tritt Topley-Bird jedenfalls endgültig aus dem Schatten von Tricky.

"The Blue God" könnte man sich auch gut als Soundtrack für einen Tarantino-Film vorstellen: cool, lässig, tief in den Sixties und Seventies verwurzelt und mindestens ebenso schlau, wenn es darum geht alten Helden zu huldigen. In Filmen gesprochen: nicht unbedingt Pulp Fiction, eher Jackie Brown.

Florian Schneider / Tonspion.de
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video Still aus "The Spoils feat. Hope Sandoval" (Vevo)

Video: Massive Attack - The Spoils feat. Hope Sandoval

Neues Video mit Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett
Massive Attack waren die Wegbereiter des Trip-Hop und sind bekannt für ihre innovativen Videos. Ihr Neues zu "The Spoils feat. Hope Sandoval" mit Cate Blanchett in der Hautprolle ist da keine Ausnahme.
Massive Attack - Come Near Me (Video)

Massive Attack - Come Near Me (Video)

Neues sehenswertes Video der Trip-Hop-Veteranen
Massive Attack haben in ihrer Karriere mehrere wegweisende Musikvideos veröffentlicht. Dazu gehört auch das neue "Come Near Me". Hier könnt ihr das neue Video sehen. 
Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Die TripHop-Veteranen live in Berlin
Sie lassen sich mal wieder viel Zeit für ihr neues Album. Doch zumindest ist es bereits in der Mache, wie Massive Attack anlässlich ihres Konzerts beim Glastonbury Festival verlauten ließen. Das Duo spielt diesen Samstag im Berliner Tempodrom.
Free Download: Tricky - Nothing's Changed

Free Download: Tricky - Nothing's Changed

aus dem Album "False Idols" (VÖ 27.5.2013)
Hier gibt es kostenlos "Nothing's Changed" von Tricky aus dem neuen Album "False Idols"! Gegen den Eintrag einer aktuellen Email-Adresse wird der Download-Link zugeschickt.

Empfehlungen