The More

Marybell Katastrophy - The More

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Marie Højlund (Ex-Tiger-Tunes) und Emil Thomsen aka Marybell Katastrophy ist ein tolles Debüt gelungen. Sie kreieren eine eigene Sound-Welt, ein Album wie ein Märchen: schwer zu greifen, weil doch alles erlaubt ist.

Marybell Katastrophy sind ein Duo, dass sich live gerne um einige Musiker erweitert. Das ist zwangsläufiig nötig, ist ihr Sound doch ungemein komplex. Effekte in jeder Ecke, Überraschungen auf jeder Spur. Noise trifft Beats, bestens konterkariert durch Maries entzückend-entrückte Vocals.

In Dänemark längst kein Geheimtip mehr, erinnert die kunterbunte Versponnenheit ihres Debüts an Björk oder Mika - die Synapsen bis an die Grenzen enervierend, gleichzeitig aber eben auch die Sinne stimulierend.

Selbst wenn man sich nicht unbedingt in der Welt von "The More" zurecht finden mag, ihren Soundtrack sollte man kennen. Ein bombastisches Klang-Szenario, das die Grenzen des Pop kokett überschreitet und einen zu der These verleiten möchte: weniger ist doch nicht mehr.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.
BJÖRK! Dokumentation (2015) in voller Länge

BJÖRK! Dokumentation (2015) in voller Länge

Film über die außergewöhnliche Karriere der isländischen Künstlerin
Dokumentation über die einzigartige Karriere der isländischen Künstlerin ist jetzt zeitlich begrenzt in der WDR-Mediathek zu sehen.