In Concert

Mathias Schaffhäuser - In Concert

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Solo für Schaffhäuser

Für manchen mag Djing die Erfüllung sein, Mathias Schaffhäuser hat sich davon nach vielen Jahren doch unterfordert gefühlt. Ein neues Konzept musste her, dass DJing durch live eingespielte Elemente ersetzt. Wie das klingt, kann man „In Concert“ hören.

„Nice To Meet You“ - Mathias Schaffhäuser wartet nicht lange bis er „In Concert“ seine Instrumente und sein Mikrophon einsetzt. Sein Set besteht nicht komplett aus eigenen Tracks, Schaffhäuser bearbeitet sie auch live. Mal spielt er hier ein wenig Keyboard, fügt dort etwas Percussion hinzu und singt. Immer wieder. Schaffhäuser verlässt dabei die Ebene des reinen Djs und wird im wahrsten Sinne des Wortes zum Performer. Eindrucksvoller Höhepunkt der Performance: „Mönk Mönk“, dem er mit einem Mundharmonika-Solo eine neue Ebene gibt.

Nicht immer trifft Schaffhäuser den richtigen Ton. Der Spaß, den ihm das Verlassen der üblichen DJ-Verhaltensmuster macht, ist aber greifbar. Und sein Publikum nimmt es dankbar auf, wie sich wiederholt während des zu großen Teilen in „Ilses Erika“ in Leipzig aufgenommenen Konzerts hören lässt. „In Concert“ dürfte nicht das Ende von Schaffhäusers Bemühen sein, vom Djing los zu kommen. Ein Gewinn für alle Beteiligten!

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen