The Civil War

Matmos - The Civil War

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Björks Produzenten kämpfen gegen das Unwirkliche
In letzter Zeit haben sich Matmos vor allem als verschrobene Sound-Designer von Björk einen Namen gemacht. Dass sie auch seit Jahren eigene Platten veröffentlichen, hat sich dagegen noch nicht so recht herumgesprochen.

Das ist auch kein Wunder, denn mit Pop haben Matmos eigentlich überhaupt nichts am Hut. Im Gegenteil, sie zelebrieren reinste Klangkunst und interessieren sich überhaupt nicht für die Mechanismen des schnelllebigen Popgeschäfts. Selbst den Job bei Björk haben sie nach eigenen Aussagen erst nach langem Zögern und Hadern angenommen. Björk wollte die beiden, weil die sich ihre ganz eigene Klangwelt erschaffen haben, mit seltsamen Klängen, Texturen und verschrobenen Ideen, die gleichzeitig aber immer auch verschmitzt lächeln. Damit sind sie für die isländische Sängerin natürlich geradezu kongeniale Partner. Ihr letztes Album wurde beispielsweise aus den Klängen von OP-Werkzeugen zusammengesetzt. Und auf ihrem kommenden Album überraschen M.C. Schmidt und Drew Daniel mit warmen, handgemachten Klängen von Piano und Akustik-Gitarre. Und das ist schon wieder außergewöhnlich für eine Band, die sich auf ihrer eigenen Homepage ausschließlich darüber definiert, welche Sounds sie auf ihren Platten bisher verwendet hat. Das reicht dann von "the pages of bibles turning" bis hin zu "aspirin tablets hitting a drum kit from across the room". Das neue Album "The Civil War" erscheint erst am 23.09.2003. Doch die Band gibt uns freundlicherweise bereits jetzt Gelegenheit, in ihr neues Werk hineinzulauschen. Und was wir da hören, klingt sehr, sehr vielversprechend.(ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.
BJÖRK! Dokumentation (2015) in voller Länge

BJÖRK! Dokumentation (2015) in voller Länge

Film über die außergewöhnliche Karriere der isländischen Künstlerin
Dokumentation über die einzigartige Karriere der isländischen Künstlerin ist jetzt zeitlich begrenzt in der WDR-Mediathek zu sehen.
Björk: Album-Leak und die Folgen

Björk: Album-Leak und die Folgen

Wie Björks Label mit dem geleakten Album umging
Auch wenn der Hype um Tauschbörsen aufgrund der vielfältigen Online-Dienste nachgelassen hat: vorzeitige Leaks von Alben bleiben ein Problem der Musikindustrie. Nach Madonna erwischte es nun auch Björk. Welche Folgen das hat, erzählte Labelchef Derek Birkett dem Billboard Magazin.