Supreme Ballon

Matmos - Supreme Ballon

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Symphonie der Klangsynthese

Nach dem konzeptionell großartigen "The Rose has Teeth in the Mouth of a Beast" lassen Björks Lieblingsproduzenten Matmos auf "Supreme Ballon" Synthesizer und andere analoge Wunderkisten ganz ohne theoretischen Überbau surren.

"No microphones were used on this album" schreiben Matmos mit stolzen Lettern ins Booklet ihres neuen Albums. Bei derart vielgestaltigem Geflirre, Gezirrpe und Geknister wäre man auch nie auf die Idee gekommen, dahinter menschliche Stimme oder reale Samplingquellen zu vermuten. Stattdessen kommt der komplette Sound aus obskuren Maschinchen, die jedem Synthesizer-Fetischisten schlaflose Nächte bereiten dürften.

Nicht Ludwig II. oder Wittgenstein stehen im Mittelpunkt der Tracks, sondern Moog Voyager, Waldorf Q und Korg MS 2000. Mit spielerischer Leichtigkeit testen M.C. Schmidt und Drew Daniels die Möglichkeiten und das Klangrepertoire der Maschinen in Stücken wie "Rainbow Flag" oder "Polychords" aus, die als Overtüre für den gigantischen "Supreme Ballon" dienen. Im Titelstück entlocken die beiden kalifornischen Freigeister ihrem Gerätepark eine mehr als zwanzig-minütige Symphonie der Synthetik, die schlicht und ergreifend großartig ist.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk spielen bei den Grammys 2017 zusammen mit The Weeknd

Kommen die Elektro-Legenden 2017 zurück?
Daft Punk haben sich seit jeher live sehr rar gemacht. Jeder ihrer Auftritte ist eine Breaking News im Musikbusiness. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass die beiden Franzosen The Weeknd auf der Bühne bei den Grammys unterstützen.
Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.
Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk: Gibt es das Live-Comeback 2017?

Mysteriöse Website deutet erste Tour seit 10 Jahren an
Daft Punk waren bisher nur in den Jahren 1997 und 2007 auf Tour. Die Website "Alive 2017" könnte ein Hinweis auf die Fortführung des Zehnjahreszyklus sein.