Album

Signs Of A Struggle

Mattafix - Signs Of A Struggle

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bluesige Beats aus der Großstadt

„Big City Life“, das Leben in der Großstadt stellt sich im Falle von Mattafix viel unaufgeregter dar, als angenommen. Denn Mattafix haben den Blues.

Der Tag nach Notting Hill Carvnival: Das Leben auf den Straßen der Millionen-Metropole London ist noch nicht erwacht. Eine seltene Ruhe liegt über den Vierteln links und rechts der Themse. Nach einem orgiastischen Piss-Off hat die Stadt einen veritablen Kater. Wo vor einigen Stunden noch tiefe Bässe grollten, tropft nun ein langsamer Beat aus dem Autoradio der Stadtreinigung: „Big City Life“ von Mattafix. Das Duo mit Wurzeln im karibischen Inselstaat St. Vincent hat so ziemlich jede Clubmusik, welche die britische Hauptstadt bisher in Atem gehalten hat, auf ihre Essenz reduziert. Dubbige Beats in Slow-Motion, gerappte Hooklines in Patois und jede Menge Bass. Preteesh Hirji, Produzent des Duos, kombiniert diese Ingredienzien mit dem unbedingten Willen zum Pop und einem modernen Verständnis von Blues. Marlon Roudetts weinerliche Stimme verstärkt seinen Ansatz. Das Lebensgefühl einer Megacity wie London in Musik zu übersetzen, daran arbeiten sich im Moment noch andere Künstler ab. Doch kaum jemand wirkt dabei so relaxt und zugleich niedergeschlagen wie Mattafix. Von wegen „Kein Problem“. (fs) (Achtung! Die Website meint hässliche Geräusche von sich zu geben, wäre irgendwie toll. Volume-Regler also bitte vor dem Klick auf "Download" runter. Und danach dann natürlich wieder auf volle Pulle.)

Alben

Ähnliche Künstler